Fisch mit Tapenadekruestchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Seefischfilet (ohne Gräten und Haut: Kabeljau, Lachs, Lotte, Thun ..)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

Tapenade:

  • 400 g Oliven (entsteint)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Anchovisfilets (in Öl)
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 5 Tomatenfilets (getrocknet in Öl)

Tomatenconfit:

  • 5 lg Eiertomaten (abgezogen, gewürfelt, entkernt)
  • 2 EL Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • 1 Teelöffel Küchenkräuter der Provence (oder selbstgemischt Fenchelkörner, kleingehackte Rosmarin, Salbei, Thymianblättchen)
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Teelöffel Zucker

Keine eingefärbten, glatten Oliven nehmen, sondern wirklich ausgereifte, große, leicht schrumpelige Oliven. Diese sind zumeist nicht entkernt.

Tipp: Meist klappt das Entkernen mit einem kleinen Kirschentkerner ganz ausgezeichnet.

Oliven, abgezupfte Anchovis, Knoblauch, Petersilienblätter, geröstete Pinienkerne, Olivenöl im Handrührer grob zermusen. In die Menge kleinwürfelig geschnittene getrocknete Paradeiser sowie die Semmelbrösel rühren. Abschmecken, vielleicht noch nachsalzen. Eine flache Tonpfanne mit Öl ausstreichen, gesäuberte, gesäuerte, gesalzene, gepfefferte Fischfilets einfüllen, Olivenpaste pinseln. Im aufgeheizten Backrohr 210 °C 10 bis 15 Min. backen (Erfahrungswert, abhängig von der Fischsorte, Dicke der Filets).

Für das Confit Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, Zucker kurz angehen, Tomatenwürfel und Küchenkräuter untermengen, kurz hoch erhitzen, Balsamessig nach Gusto dazugeben, mit Salz würzen , mit Pfeffer würzen - fertig. Geht im Winter wenn es sein muss ebenso mit Tomatenstücken aus dem Tetrapack, ist allerdings dann nicht so gut, da die Paradeiser keine richtige Konsistenz aufbewahren.

Anrichten: jeweils ein Filet mit ein kleines bisschen Confit und gemischter Blattsalat (Mesclun) Zuspeisen: Weissbrot

Alternative, anstelle des Salats und des Confits: Ratatouille Zuspeisen: Safranreis, oder evtl. Couscous

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fisch mit Tapenadekruestchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche