Fisch mit Chili-Rhabarber-Vanille Kompott und Erbsen-Püree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Fisch:

  • 4 Stk. Fischfilets (marktfrisch, ca. á 200 g)
  • 100 g Frühlingskräuter (Borretsch, Olivenkraut, Spitzwegerich, Sauerampfer, Kerbel, Petersilie, Schnittlauch)
  • Salz, Pfeffer

Püree:

  • 1 Stk. Schalotte
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 Stk. Bio-Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Tassen Gartenkresse

Kompott:

  • 500 g Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • 1 Stk. Sternanis
  • 1 Schote Vanille
  • 150 ml Apfelsaft
  • 100 ml Weißwein
  • 50 ml Crème de Cassis
  • 1-2 EL Maisstärke
  • 1/2 Schote Chilli

Für den Fisch mit Chili-Rhabarber-Vanille Kompott erst die geputzten und trockengetupften Filets auf die Kräuter in einen Topf mit Dampfgarer Einsatz legen legen und ca. 5 cm Wasser hineinfüllen.

Mit einem Deckel gut verschließen und einmal aufkochen. Zur Seite stellen und weitere 5-10 Minuten ziehen lassen.

Für das Erbsen-Püree Zwiebel und Knoblauch schälen und beides in feine Würfel schneiden. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig darin anbraten.

Die Erbsen dazu geben und weitere 5 Minuten langsam anschwitzen. Von der Zitrone die Schale abreiben und auspressen, 8 EL Wasser, 2 EL Zitronensaft und die Schale zu den Erbsen geben.

2 Minuten köchlen lassen und danach in einem hohen Gefäß gut pürieren. Sollte das Püree zu fest werden, etwas Wasser hinzufügen. Das Erbsen-Püree und mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Gartenkresse darunter rühren.

Für das Rhabarberkompott Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark heraus kratzen. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Chili, Vanillemark, Zucker, Apfelsaft, Weißwein, Cassis und Sternanis aufkochen lassen.

Die Maisstärke mit etwas Wasser anrühren und unter den kochenden Sud rühren. 2 bis 3 Minuten unter ständigem Rühren weiter kochen lassen.

Danach den Rhabarber dazu geben und weitere 5 Minuten auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen. Den Sternanis wieder entfernen, und mit etwas Salz abschmecken.

Den Fisch aus den Kräutern heben und mit etwas Salz und Zitronensaft würzen. Den Fisch mit Chili-Rhabarber-Vanille Kompott und Erbsen-Püree servieren.

 

 

 

Tipp

Als Fisch eignen sich z. B. Zander, Forelle, Seeforelle, Saibling.

Wer keine Gartenkresse möchte, kann dem Püree auch gehackte Minze untermengen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare9

Fisch mit Chili-Rhabarber-Vanille Kompott und Erbsen-Püree

  1. KarliK
    KarliK kommentierte am 23.10.2015 um 14:04 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 16.09.2015 um 21:49 Uhr

    gut

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 26.08.2015 um 14:00 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  4. edith1951
    edith1951 kommentierte am 23.04.2015 um 11:35 Uhr

    ganz lecker

    Antworten
  5. karolus1
    karolus1 kommentierte am 29.01.2015 um 07:55 Uhr

    Interessantes Rezep

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche