Fisch-Gemüsebrei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 100 g Rotbarschfilet
  • 200 g Mangold
  • 300 g Erdäpfeln
  • 15 g Butter o. ungehärtete Pflanzenmargarine

Fisch ist mit seinem fettarmen, leichtverdaulichen Eiklar und seinem hohen Jodgehalt sehr wertvoll für Babys. In Gläschen gibt's Fisch nicht darum sollten Sie ihn hin und wiederholt selbst kochen. Aber bitte nicht vor dem 8. Monat: Fisch-Eiklar kann ein starkes Allergen sein und sollte nicht gegeben werden, derweil das Verdauungssystem noch nicht ausgereift ist

Fisch abspülen und in Würfel schneiden. Mangold abspülen und reinigen. Erdäpfeln abspülen, abschälen und kleinwürfeln. Etwa 1 Tl Fett in einem Kochtopf schmelzen und die Erdäpfeln sowie den Mangold darin andünsten. Wenig Wasser aufgießen und zugedecktungefähr 10 Min. gardünsten (bis die Erdäpfeln gar sind). In den letzten 2 bis 3 Min. den Fisch mitgaren. Wenn die Flüssigkeit im Kochtopf ist, diese abschütten und den Bratensud auffangen. Erdäpfeln, Mangold und Fisch mit so viel Garflüssigkeit wie nötig puerier und das übrige Fett unterrühren.

Tag behalten beziehungsweise einfrieren. Wer Fisch rasch abkühlt, einfriert und vor dem Essen zügig auftaut und einmal durchkochen lässt, muss kein Risiko befürchten. Apropos: Wenn Ihnen der Wohlgeschmack von Mangold zu fremdartig erscheint, können Sie dieses Gericht auch mit frischem Blattspinat kochen.

Mit freundlichem Gruss, Eva

###- ScanMail 0.70

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Fisch-Gemüsebrei

  1. luisiana
    luisiana kommentierte am 15.07.2014 um 23:39 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche