Fisch-Curry #3

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Fischfilet; z.B. Rotbarsch
  • 1 EL Tamarindenpaste ersatzweise
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 8 Chilischoten
  • 30 g Ingwer (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 md Zwiebel
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 60 g Feste Kokosnusscreme
  • 6 EL Fischsauce
  • 3 EL Öl
  • Basilikum; möglichst thailändisches
  • Erdnüsse (geröstet)

Das Fischfilet spülen, trocken reiben und grob schnetzeln. Tamarindenpaste mit ein wenig Wasser verrühren, das Fischfilet damit beträufeln. Zugedeckt erkaltet stellen.

Ingwer, Chilischoten, Knoblauch und Zwiebeln säubern, grob zerteilen, mit Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Pfeffer im Mörser zerstampfen beziehungsweise im Handrührer zur Paste zermusen.

Die Kokosnusscreme reiben, mit der Fischsauce glattrühren, vielleicht leicht erwärmen.

Das Öl im heissen Wok nicht zu stark erhitzen, die Kräutermischung unter Rühren anbraten. Die Fischstücke kurz mitbraten, die Kokosmilch unterziehen, alles zusammen nur noch kurz mischen. Mit Basilikum und Erdnüssen überstreuen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fisch-Curry #3

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche