Finnischer Linsen-Eintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Linsen
  • 750 ml klare Suppe (notfalls Wasser)
  • 1 Rebhuhn, kochfertig
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Räucherspeck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Teelöffel Küchenkräuter

Keiner denke über Linsen mit Rebhuhn gering. Es war die Lieblingsspeise von Kant und Lessing. Auch der berühmte Feinschmecker Grimod de la Reyniere bezeichnet unseren Linsen- Eintopf als ein "glänzendes Gericht".

Gewaschene und vorgequollene Linsen in Suppe zubereiten und in Stückchen geteiltes Rebhuhn obenauflegen. Nach einer halben Stunde Kochzeit auch geputztes und geschnittenes Suppengemüse hinzuschütten. Sollten die Linsen bereits weich und das Rebhuhn noch hart sein, so muss man das Hendl in ein wenig Suppe weitergaren. Gewürfelten Speck in einer Bratpfanne halb ausbraten (nicht mehr und nicht weniger!) und in diesem entscheidenden Augenblick gehackte Zwiebel dazugeben. Weiterroesten und zum fertigen Eintopf schütten. Mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern nachwürzen. Geschälte Erdäpfeln kann man auf der Stelle mitköcheln, man muss sie nur eine halbe Stunde vor Fertigsein obenauflegen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Finnischer Linsen-Eintopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche