Finanziera, Eintopf aus verschiedenen Innereien - Piemont

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 100 g Kalbsbries
  • 100 g Kalbshirn
  • 100 g Mark
  • 100 g Hahnenkämme
  • 2 Kalbshoden
  • 100 g Tatar von dem Kalb
  • 1 Ei
  • 2 EL Parmesan (gerieben)
  • 150 g Herrenpilze in Öl
  • 0.5 Glas Marsala (trocken)
  • 3 EL Weinessig
  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Ihren Namen leitet die Finanziera von den Beamten der Turiner Hochfinanz ab, die dieses Gericht bereits im 19. Jahrhundert angeblich sonderlich gerne assen. Zu jener Zeit gab es ebenso keinen Mangel an Hahnenkämmen. Im Sommer wurden die jungen Hähne zu Kapaunen kastriert und verloren dadurch ihre männlichen Geschlechtsmerkmale wie flach den Kamm und die Hautlappen unter dem Schnabel.

Die Finanziera sollte heiß gereicht werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Finanziera, Eintopf aus verschiedenen Innereien - Piemont

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche