Filet Wellington

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Füllung:

  • 800 g Rindsfilet (Mittelstück)
  • Pfeffer
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • Je 2 Bund glatte Petersilie
  • Dille
  • Schnittlauch
  • 1 El mittelscharfer Senf
  • 0.5 Semmeln (altbacken)
  • 1 Zwiebel (50g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Champignons
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 El Madeira oder trocken Sherry

Für die Teighülle:

  • 1 Ei
  • 2 Pakete (a 450 g) tiefgefrorenen Blättertei
  • (10 Teigscheiben)
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 1 EL Dosenmilch

Die Füllung: 1. Filet abspülen, abtrocknen. Häutchen und Sehnen mit einem scharfen Küchenmesser klein schneiden. Fleisch mit Pfeffer würzen. 3 El Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Filet darin ringsherum 8 Min. herzhaft anbraten. Herausnehmen, leicht mit Salz würzen, auskühlen.

2. Küchenkräuter abspülen, abtrocknen und klein schneiden. Die Hälfte der Küchenkräuter mit Senf und 1 El Öl durchrühren. Beiseite stellen.

3. Semmeln in lauwarmen Wasser einweichen. Zwiebel und Knoblauch enthäuten, fein würfeln. Champignons reinigen, abspülen, abtrocknen u. Hacken.

4. Restliches Öl in die Bratpfanne Form. Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Champignons darin anbraten. Unter Rühren 5 Min. weichdünsten, dann auf ein Sieb Form. Pilzmasse abrinnen und auskühlen.

5. Semmeln gut auspressen, in eine geeignete Schüssel Form. Salz, Ei, Faschiertes, Pfeffer und Madeira hinzufügen. Mit dem Knethaken des Handmixers zu einem Teig zusammenkneten, nachwürzen. Restliche Küchenkräuter und abgetropfte Pilzmasse einrühren.

Die Teighülle: 1. Ei trennen. Blätterteig nach Packungsanleitung entfrosten. 8 Teigplatten auf leicht bemehlter Fläche zu einem Rechteck legen. Dabei die Ränder mit ein klein bisschen Eiklar bepinseln, übereinanderlegen und glatt drücken. Teigplatten etwa 40 x 35 cm groß auswalken.

2. Vorbereitetes Rindsfilet ringsherum mit der Küchenkräuter-Senf-Paste bestreichen. 1/3 der Faschiertes auf die Mitte der Teigplatte Form und das Rindsfilet daraufsetzen.

3. Filet ringsherum mit der übrigen Hackfleischmasse bestreichen.

4. Blätterteig übereinanderschlagen, die Nahtstelle mit Eiklar bepinseln und glatt drücken. Teigpaket vorsichtig auf die andere Seite drehen. Blätterteig an den Seiten ein klein bisschen zusammendrücken und dann nach unten umschlagen.

5. Teigpaket vorsichtig auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Blech setzen. Restliche Teigblätter auf bemehlter Fläche auswalken, Verzierungen ausstechen und mit Eiklar an das Teigpaket kleben.

6. Im aufgeheizten Backrohr auf der zweiten Schiene von unten bei 200 °C backen. Nach ca. 20 min die Hitze auf 175 °C herunterschalten. Teigoberfläche vielleicht mit Aluminiumfolie bedecken, falls die Verzierungen zu stark braun werden lassen. Eidotter und Dosenmilch durchrühren. Teigpaket nach einer halben Stunde Backzeit damit bepinseln.

7. Nach 40 Min. ein Bratenthermometer durch die Teighülle in das Filet stechen. Das Fleisch soll eine Hitze von etwa 60 bis 65 °C haben. Das Filet Wellington vielleicht noch 5-10 Min. im ausgeschalteten Backrohr ruhen, dann in 1 1/2 bis 2 cm dicke Scheibchen schneiden.

Backzeit in etwa 40 Min. * Kalorien je Person: in etwa 1250 Hitze : E-Küchenherd: 200 °C , Umluft: 180 °C , Gas: Stufe 2-3 ** FürSie 8-92

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Filet Wellington

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche