Filet Wellington

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 1000 g Rindsfilet (aus der Mitte)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Champignons
  • 50 g Butterschmalz
  • 1 EL Thymianblätter (oder 1 Tl getrockneter Thymian)
  • 2 Becher Gänseleberpastete (à 80 g)
  • 6 EL Semmelbrösel (40 g)
  • 1 Pk. Blätterteig (Tk, 600 g, 10 Scheibchen)
  • 1 Ei

Das Fleisch rundherum herzhaft mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Schwammerln reinigen, mit dem Schnitzelwerk reiben. Das Fleisch in 30 g Butterschmalz auf 3 bzw. Automatik-Kochstelle 10 bis 12 rundherum kurz anbraten, dann aus der Bratpfanne nehmen. Das übrige Fett in der Bratpfanne erhitzen. Die Schwammerln darin ungefähr 5 Min. andünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Dabei ständig umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen; auskühlen. Mit der Pastete und 2 El Semmelbrösel verknoten. Das geht am besten mit einer Gabel.

Blätterteigscheiben aneinander legen, entfrosten. 9 Scheibchen mit kaltem Wasser aneinanderkleben und zu einem Rechteck von 60 x 50 cm auswalken. Die Arbeitsfläche, auf der das Fleisch liegen soll, mit dem übrigen Semmelbrösel überstreuen.

Das Fleisch mit der Champignonmasse bestreichen, auf den Teig legen und in den Teig einwickeln 3. Mit verquirltem Ei bepinseln, 4 mit den Teigresten garnieren und rundum ein paarmal einstechen. Das Fleisch im Blätterteig 10 Min. ruhenlassen. Daraufhin im Backrohr backen.

Schaltung: 210 bis 220 °C , 2. Schiebeleiste v. U.

190 bis 200 Grad , Umluftbackofen eine halbe Stunde

Im ausgeschalteten, geöffneten Backrohr 5 bis 10 Min. nachziehen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Filet Wellington

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche