Filet von dem Sankt Pierre an Caponata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 Portionen Sankt Pierre à 140 Gramm

Für Die Caponata:

  • 3 lg Zwiebel
  • 100 g Kapern
  • 100 g Oliven
  • 2 Zitronen (unbehandelt)
  • 400 g Paradeismark
  • 0.5 Sellerie
  • 3 lg Artischockenherzen
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Weissweinessig
  • 5 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Für Die Kartoffelrose:

  • 1000 g Grosse Erdäpfeln, fest kochend
  • 300 ml Butter (geklärt)
  • Pfeffer
  • Salz

Vinaigrette:

  • Jeweils 1 rote, grüne und gelbe Paprika
  • 5 Schalotten
  • 2 Chilischoten
  • 3 Zitronen (unbehandelt)
  • 100 ml Olivenöl
  • Rosmarin
  • Zitronenthymian
  • Koriander
  • Kerbel
  • Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Salz

Für die Caponata Zwiebeln und Stangensellerie in in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Artischockenherzen reinigen und nur die Böden in gesalzenem Wasser mit dem Saft von zwei Zitronen weich machen.

In einem Kochtopf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln für 4 Min. farblos anschwitzen. Anschliessend Sellerie, Oliven und Kapern hinzfügen und das Ganze gemeinsam für 1 Minute rösten, darauffolgend den Zucker dazugeben und mit dem Weissweinessig löschen.

Dies weitere 3 min machen, folgend das Paradeismark hinzfügen, leicht anschwitzen und mit Wasser aufgiessen. Für ca. 15 min auf kleiner Flamme ziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Erdäpfeln abschälen, mit einer Mandoline in schmale Scheibchen schneiden und rund ausstechen. Mit der geklärten Butter, Salz und Pfeffer begießen, dann zu kleinen Röschen formen und im Herd für 25 min backen.

Für die Salatsauce die Paprika, Chili und Schalotten abspülen, abschälen und in feine Würfel schneiden. Die Küchenkräuter abspülen und klein hacken. Schalotten, Paprika, Chili und Küchenkräuter mit den übrigen Ingredienzien vermengen und mit Salz, Pfeffer sowie Zucker nachwürzen.

Die Filets in einer Bratpfanne mit Olivenöl scharf anbraten und dann bedeckt mit Butter, Rosmarin und Thymian 3 min im Herd bei 160 °C gardünsten.

Auf dem Teller in folgender Reihenfolge anrichten:

Zunächst die Caponata, dann die Kartoffelrose, darauf den Sankt Piere setzen und mit der Salatsauce umgiessen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Filet von dem Sankt Pierre an Caponata

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche