Filet mit Weihnachtsaromen an Polentasternen und Möhrchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Rindsfilet am Stück
  • 0.5 EL Honig
  • 0.5 Zimt
  • 2 Sternanise
  • 6 Pfefferkörner
  • 4 Kardamom (Kapseln)
  • 4 Nelken
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Kleine Möhrchen (küchenfertig)
  • 20 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Trüffelöl
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 250 ml Kalbsfond
  • 4 EL Granatapfelkerne
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke
  • Salz
  • Pfeffer

Polenta:

  • 180 g Maisgriess (Polenta)
  • 500 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 1 EL Olivenöl (zum Braten)
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung (circa 65 min):

Gemüsesuppe mit ein klein bisschen Öl zum Kochen bringen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Maisgriess unterziehen, auf kleiner Flamme sieden und den Parmesan unterziehen. Wenn es gestockt ist, auf ein Backblech in etwa zweieinhalb bis drei Zentimeter dick pinseln, abkühlen und folgend Sterne ausstechen.

Sternanis, Pfefferkörner, Zimtstange, Kardamom und Nelken im Mörser zerstoßen. Rindsfilet in heissem Olivenöl rundherum kurz anbraten, von allen Seiten mit ein klein bisschen Honig einstreichen und in den gemörserten Aromaten auf die andere Seite drehen. Rosmarinzweige in eine Bratpfanne legen, Filet darauf setzen und im aufgeheizten Herd bei 100 bis 110 °C circa 18 bis 20 Min. auf den Punkt rosa gardünsten.

Möhrchen in heissem Olivenöl kurz angehen* und mit Gemüsesuppe aufgießen. Etwas braunen Zucker dazugeben, al dente weichdünsten und mit ein wenig Trüffelöl aromatisieren. Polentasterne in heissem Olivenöl auf beiden Seiten goldgelb rösten.

Kalbsfond aufwallen lassen, mit ein klein bisschen angerührter Kartoffelstärke leicht andicken und Granatapfelkerne dazugeben. Soße als Spiegel auf einem Teller anrichten. Fleisch in Scheibchen schneiden, darauf legen und Polentasterne und Möhrchen mit anrichten.

(*= ein kleines bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Filet mit Weihnachtsaromen an Polentasternen und Möhrchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche