Feuriges Putenchili mit Bohnen und Mais

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 150 g Maiskörner (gekocht)
  • 150 g rote Bohnen (gekocht)
  • 150 g weiße Bohnen (gekocht)
  • 125 g Lauch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Chilischoten (klein)
  • 150 g Putenbrust
  • 2 EL Maiskeimöl
  • 1 Beutel KNORR Basis (für Kartoffelgulasch)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 TL Weinessig
Sponsored by Knorr Bouillon

Für das Feurige Putenchili mit Bohnen und Mais die Maiskörner sowie rote und weiße Bohnen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser spülen und abtropfen lassen. Lauch längs halbieren und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Chili fein hacken.

Putenbrust in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Putenbrust, Lauch und Chili in Maiskeimöl unter Rühren anbraten und mit 1/2 l kaltem Wasser aufgießen. KNORR Basis für Kartoffelgulasch einrühren und aufkochen. Maiskörner zugeben und das Gulasch zugedeckt 15 Minuten köcheln. Dabei öfters umrühren. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit rote und weiße Bohnen zugeben und mit kochen. Dann Schnittlauch grob schneiden. Chili mit Essig verfeinern und das Feuriges Putenchili mit Bohnen und Mais mit Schnittlauch bestreut servieren.

Tipp

Als Beilage sind Tacochips empfehlenswert.

Was denken Sie über das Rezept?
18 7 5

Kommentare36

Feuriges Putenchili mit Bohnen und Mais

  1. Claudia's Genusswerkstatt
    Claudia's Genusswerkstatt kommentierte am 20.08.2013 um 18:48 Uhr

    Statt dem "Basis" Staub im Sackerl nehm ich ein bissl edelsüßen Paprika, Tomatenmark, lösche mit 1 EL Essig ab und würze nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chili, Knoblauch und frischem Majoran!

    Antworten
  2. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 08.02.2016 um 10:46 Uhr

    Ich kann verstehen hier etwas vom Basisgewürz zu verwenden, da der Gulaschgeschmack nur schwierig hinzubekommen isr

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 26.03.2017 um 20:40 Uhr

    Dazu eine Cheddarkäsesauche zum dippen

    Antworten
  4. edith1951
    edith1951 kommentierte am 05.01.2016 um 10:59 Uhr

    Interessant, werde ich nachkochen.

    Antworten
  5. Rene11
    Rene11 kommentierte am 15.11.2015 um 04:17 Uhr

    Super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche