Feuriger Husarenspieß mit Paprikagemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Scheiben Schweinsfischerl (à ca. 60 g)
  • 2 Scheiben Rindslungenbraten (à ca. 60 g)
  • 2 Scheiben Lammlungenbraten (à ca. 60 g)
  • 8 Champignons
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 EL Butterschmalz (oder Öl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Holz- oder Metallspieße

Für das Paprikagemüse:

Für den feurigen Husarenspieß die Fleischscheiben in grobe Würfel schneiden. Champignons trocken putzen, große halbieren, kleine ganz lassen. Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Kirschtomaten waschen, trocknen und halbieren.

Alle Zutaten abwechselnd auf die Spieße stecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Entweder mit Öl bepinseln und auf den heißen Grill legen oder etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten braten.

Für das Paprikagemüse die Zwiebel schälen und fein hacken. Paprikaschoten, waschen, trocknen, Stielansatz, Kerne und weiße Häutchen entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Tomaten blanchieren (überbrühen), Haut abziehen und das Fruchtfleisch würfeln. Knbolauch und Kräuter fein hacken.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Paprikastücke und Tomatenwürfel dazugeben, einige Minuten dünsten, dann mit dem Tomatensaft aufgießen. Knoblauch und Kräuter zugeben und das Paprikagemüse noch etwas dünsten. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

Die feurigen Husarenspieße auf vorgewärmte Teller geben und das Paprikagemüse daneben anrichten.

Tipp

Bepinseln Sie die feurigen Husarenspieße vor dem Grillen mit selbst gemachtem Kräuteröl oder Chiliöl.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare2

Feuriger Husarenspieß mit Paprikagemüse

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 14.09.2016 um 11:37 Uhr

    Zwischen das Fleisch gebe ich immer auch noch Kirschpfefferoni.

    Antworten
  2. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 09.12.2014 um 23:23 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche