Feurige Pfeffer-Hacksteaks

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Semmeln
  • 1 Zwiebel
  • 0.5 Chilischote
  • 0.5 Paprika
  • 0.5 Paprika
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 4 EL Pfefferkörner (eingelegt)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Tabasco
  • 40 g Butterschmalz
  • 35 g Weizenmehl
  • 500 ml Fleisch- oder würfelbruehe
  • 100 g Schlagobers

Das Semmeln in Wasser einweeichen. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Die Chilischote klein hacken.

Den Paprika vorbereiten und abspülen, von dem Stiel, Kerngehäuse und Trennhäuten befreien, würfeln

Das ausgedrückte Semmeln mit dem Faschierten in eine ausreichend große Schüssel Form, gemeinsam mit den Paprika- und zwiebelwuerfeln, dem Ei, der Chilischote und der Hälfte der eingelegten Pfefferkörner gut zu einem Fleischteig zusammenkneten. Mit Salz, Cayennepfeffer, Pfeffer und Tabasco pikant nachwürzen.

Aus der Menge mit feuchten Händen acht Fleischlaibchen formen. Diese in der Hälfte des erhitzten Butterschmalzes von beiden Seiten rösten.

Das übrige Fett in die Bratpfanne Form, das Mehl dazurühren und hellgelb anschwitzen. Mit der klare Suppe löschen, mit einem Quirl gut mixen, damit keine Klumpen entstehen.

Die Sauce aufwallen lassen, dann durch ein Sieb abschütten. Die übrigen Pfefferkörner unterziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Sauce mit dem Schlagobers verfeinern, zu den Fleischlaibchen zu Tisch bringen.

Salzkartoffeln bzw. Pommes frites und ein knackiger Blattsalat passen gut dazu.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Feurige Pfeffer-Hacksteaks

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche