Feurige Gulaschsuppe mit gebratenen Knoblauchblättchen und Roggenmischbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Ochsenwade
  • Je ein Viertel Paprikaschoten rot, gelb, grün
  • 2 sm Erdäpfeln
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5 EL Paprikapulver
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 EL Sauerrahm
  • 150 ml Rotwein
  • 250 ml Rindsuppe
  • 2 Chilischoten
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Majoran
  • 0.25 Teelöffel Kümmel (gemahlen)
  • 2 Scheiben Roggenmischbrot
  • Rosmarin
  • 1 EL Butterschmalz

Fleisch kleinwürfelig schneiden. Zwiebeln abschälen und kleinwürfelig schneiden. Paprikas entkernen, putzen und kleinwürfelig schneiden. Knoblauchzehe enthäuten und in Blättchen schneiden. Chilischote in feine Ringe schneiden. Erdäpfeln abschälen und in 1/2 Zentimeter dicke Würfel schneiden.

Fleisch und Zwiebeln in erhitztem Butterschmalz gut anrösten, mit Mehl bestäuben, Paradeismark, Paprikapulver und Chilischoten unterziehen. Mit Rotwein löschen, mit Rindsuppe aufgiessen, aufwallen lassen, mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen.

Paprikawürfel und Erdäpfeln hinzufügen und die Suppe 15 bis 18 Min. auf kleiner Flamme sieden. Knoblauchscheiben in heissem Butterschmalz goldbraun rösten.

Anrichten:

Suppe in tiefem Teller anrichten, Sauerrahm daraufgeben und mit dem Löffel ein kleines bisschen einwirken. Knoblauchblaetter darüber gleichmäßig verteilen, Roggenbrot anlegen und mit Rosmarinsträusschen garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Feurige Gulaschsuppe mit gebratenen Knoblauchblättchen und Roggenmischbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche