Festtagsgans

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Füllung:

Für die Festtagsgans zunächst die Äpfel waschen, entkernen und grob würfeln. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls grob würfeln.

Die Gans spülen, trockenreiben und mit Beifuss, Pfeffer, Salz und Majoran innen würzen. Mit den Apfel- und Zwiebelwürfeln füllen. Gänsebräter mit ca. 2 cm heißem Wasser füllen, die Gans mit der Brust nach unten hineinsetzen und bei 180 °C 3 Stunden im Herd braten. Dabei die Gans nach einer Stunde auf die andere Seite drehen, das Gänsefett abschöpfen, Wasser nachfüllen und  die Gans mit dem Fett alle 15 Minuten begießen.

Für die Füllung die Butter erhitzen, geschälte Kastanien dazugeben und mit Rindsuppe und Zucker weichkochen. Zwiebeln, Leber und Semmeln dazugeben und die Rindsuppe verdampfen lassen. Die Masse in einer gebutterten, feuerfesten Form mit der Gans im Backrohr 40 Minuten mitbraten. Die Füllung wird erst vor dem Servieren in die Festtagsgans gefüllt.

Tipp

Wenn die Festtagsgans zerlegt gereicht wird, kann man die Füllung separat servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 11 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Festtagsgans

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche