Fester Frischkäse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 10000 ml Frischmilch
  • 200 ml Säurewecker
  • 3 Tropfen Lab

Für festen Frischkäse zunächst aus den angegebenen Zutaten einen trockenen Topfen anfertigen. Aus diesem kleine Laibe formen und auf ein mit einer Abtropfmatte belegtes Brett setzen (muss in den Kühlschrank passen).

Den Käse für ungefähr 3-4 Tage im Kühlschrank lassen und täglich einmal wenden.

Sie sollen eine leicht feuchte Oberfläche haben, damit Küchenkräuter und Gewürze in denen man sie wälzt, auch haften bleiben.

Die Laibe einzeln in Klarsichtfolie verpacken und den festen Frischkäse gekühlt lagern

Tipp

Dieses Rezept eignet sich gut für die Ziegenkäse-Herstellung.

Man kann den festen Frischkäse auch nach dem Trocknen mit Rotschmiere behandeln oder mit Camembert-Schimmel besprühen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Fester Frischkäse

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 07.01.2016 um 20:53 Uhr

    Als Säurewecker habe ich Buttermilch verwendet

    Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 06.01.2016 um 11:32 Uhr

    Der Käse ist mir super gelungen und schmeckt auch sehr gut. Habe ihn mit Schnittlauch , Paprikaflocken und geschrottetem Pfeffer bestreut. Bin begeistert von der Käseherstellung und werde mir in der Datenbank weitere Rezepte zum nach machen suchen !

    Antworten
  3. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 19.06.2016 um 12:06 Uhr

    Statt in Frischhaltefolie habe ich den selbstgemachten Frischkäse in Brennesselblätter , die ich vorher blanchiert und in Eiswasser eingelegt habe , verpackt. So hat man ein hübsches , kulinarisches Mitbringsel .

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 13.01.2016 um 11:24 Uhr

      Buttermilch finde ich toll, mit Säurewecker konnte ich grad gar nichts anfangen :D Gelingt das auch noch mit herkömmlicher (Bio) Milch vom Supermarkt oder besser doch vom Bauern nehmen? Was mir jetzt leider auch nicht ganz eingeht, wie entsteht da der trockene Topfen? Ich hab noch nie Käse selber gemacht, kenne mich da also echt nicht aus ;) ... Die 10 Liter Milch stimmen? Dazu die 200 ml Buttermilch oder Säurewecker und 3 Tropfen Lab? Freue mich auf Antwort.

      Antworten
    • brigitteb
      brigitteb kommentierte am 13.01.2016 um 13:48 Uhr

      In der Datenbank ist ein super Rezept für Anfänger : Käseherstellung - Zitronen - Frischkäse . Dafür nehme ich auch nur 2 Liter Milch und den Saft von einer FRISCHEN Zitrone.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche