Fenchel-Paradeiser-Quiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Quarkteig:

  • 125 g Mehl
  • 125 g Topfen (mager)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 125 g Butter

Füllung:

  • 500 g Fenchel
  • 1 EL Butter
  • 600 g Kleine, feste Paradeiser
  • 3 Eier
  • 150 g Rahmquark
  • 100 ml Milch
  • 150 g Gruyère (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer

(*) Tortenspringform von 26 cm ø.

Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form. Magerquark (**) und Salz durchrühren und beigeben. Die Butter in kleinen Stücken dazuschneiden. Mit einem Küchenmesser die Ingredienzien derweil schneiden, bis alles zusammen "krümelig" ist. Nun schnell zu einem Teig (***) verkneten. Vor der Verwendung wenigstens eine halbe Stunde abgekühlt stellen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Den Fenchel kalt abspülen, trocken tupfen, holzigen Boden und eventuell Deckblätter entfernen und in Scheibchen schneiden; schönes Fenchelgrün hacken und zur Seite stellen.

In einer mittleren Bratpfanne die Butter zerrinnen lassen. Den Fenchel darin im eigenen Saft zehn min weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Paradeiser in dicke Scheibchen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Eier, Rahmquark (**), Milch, Gruyère und zur Seite gelegtes Fenchelgrün gut mixen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tortenspringform mit Butter ausstreichen, leicht mehlen und abgekühlt stellen. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Den Teig zu einem nicht zu dünnen Rechteck auswallen. 1/4 des Teigstückes bis zur Mitte zurücklegen, mit der anderen Seite auf die gleiche Weise verfahren. Dann den Teig zusammenlegen, mit dem Wallholz leicht glatt drücken und alles zusammen noch mal wiederholen. Dann den Teig rund auswallen und die vorbereitete Tortenspringform damit ausbreiten, dabei einen Rand von in etwa drei cm hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel regelmässig einstechen.

Den Fenchel auf den Teigboden Form. Den Topfenguss darüber gleichmäßig verteilen. Die Quiche dicht mit den Tomatenscheiben belegen.

Die Quiche im 200 °C heissen Herd auf der untersten Schiene ca. vierzig Min. backen. Heiss zu Tisch bringen.

(**) Der richtige Topfen am richtigen Ort: Magerquark für den Teig, sonst wird dieser zu weich. Rahmquark für die Füllung, dies sorgt für den feinen Wohlgeschmack. Ist kein Rahmquark zur Hand, Magerquark verwenden und diesen mit Rahm anstelle der Milch vermengen.

(***) Man kann genauso Butterblätterteig nehmen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fenchel-Paradeiser-Quiche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche