Fenchel-Heidelbeer-Risotto mit Tempura-Garnelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Risotto & Fenchel:

Für die Garnelen:

  • 300 g Garnelen (geschält)
  • 150 g Tempuramehl
  • Sojasauce
  • Öl (zum Frittieren)

Für die Balsamicoglace:

  • 100 ml Balsamicoessig
  • 80 g Kristallzucker

Für das Fenchel-Heidelbeer-Risotto mit Tempura-Garnelen zunächst Balsamicoessig mit Zucker in einem kleinen Topf aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 2 Minuten schwach köcheln lassen. Abkühlen lassen und testen, ob eine honigartige Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf noch etwas einkochen bzw. mit ein paar Tropfen Wasser verdünnen.

In der Zwischenzeit die Schalotten in feine Würfel schneiden. Fenchel waschen, längs halbieren und den Strunk herausschneiden. Restlichen Fenchel in feine Streifen schneiden. Die Hälfte des Fenchels sowie die Schalotten mit der Hälfte der Butter in einem Topf farblos anschwitzen. Reis beifügen und kurz mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und ca. 1 Minute köcheln lassen, danach mit 1-2 Schöpfer Suppe aufgießen und den Reis mit Flüssigkeit bedecken. Bei mittlerer Hitze ca. 3-5 Minuten köcheln lassen. Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, wieder etwas Suppe nachgießen. Vorgang mit der restlichen Suppe wiederholen. Nach ca. 22 Minuten ist das Risotto bissfest gekocht. Zuletzt den Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und der restlichen Butter abschmecken.

Restlichen Fenchel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, salzen und mit Zitronensaft und –schale würzen.

Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Tempuramehl mit Sojasauce und eiskaltem Wasser zu einem dicklichen Teig anrühren. Garnelen in etwas Tempuramehl wenden, durch den Teig ziehen und schwimmend ca. 2 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Heidelbeeren waschen und etwa 2/3 unter das Risotto mischen. Gebratenen Fenchel auf Teller verteilen, Risotto darauf anrichten und die Garnelen darauf setzen. Mit den restlichen Heidelbeeren garnieren, Balsamicoglace darüberträufeln und das Fenchel-Heidelbeer-Risotto mit Tempura-Garnelen heiß servieren.

Tipp

Fenchel-Heidelbeer-Risotto mit Tempura-Garnelen als Vorspeise, Hauptspeise oder Beilage servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Fenchel-Heidelbeer-Risotto mit Tempura-Garnelen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche