Feines Zwiebelpüree

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Gemüsezwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 Teelöffel Fleischextrakt
  • 40 ml Marc de Champagne (oder anderer Tresterschnaps)
  • Salz
  • Pfeffer, frischgemahlen

1. Die Zwiebeln abschälen und grob hacken. Die Butter in einem Schmortopf schmelzen. Die Zwiebeln darin anschmoren. Den Fleischextrakt in ein kleines bisschen Wasser zerrinnen lassen, hinzfügen. Den Marc aufgießen.

2. Den Kochtopf schliessen und die Zwiebeln bei sehr gemäßigter Temperatur ca. 2 Stunden weich weichdünsten. Mit wenig Salz und weissem Pfeffer nachwürzen.

Passt gut zu allen Arten von kräftigen Fleischgerichten.

Verwenden sie für das Puree d'oignons unbedingt die milden Gemüsezwiebeln.

Raffiniert: Einige Zwiebelwürfel in Butter rösten und über das Püree streuen.

Das Gericht erinnert an das berühmte Puree Soubise, ein Zwiebelmus mit Langkornreis und Béchamelsauce. Die "urige" Variante aus der Champagne ist einen Versuch wert.

Das Orginal heisst: "Puree d'oignons", und stammt aus der Champagne.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Feines Zwiebelpüree

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche