Feines Rhabarber-Ingwerkompott Mit Frischen Erdbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Rhabarber
  • 125 ml Wasser
  • 250 ml Weisswein
  • 70 g Zucker
  • 0.5 Vanilleschote (Mark davon)
  • Zimtstange, Stück davon
  • Staubzucker
  • 2 Scheiben Ingwer (frisch)
  • 10 g Butter
  • 250 g Erdbeeren
  • 10 ml Grand Marnier, Orangenlikör

1. Den gewaschenen Rhabarber abschälen, der Länge nach halbieren und diagonal in 2 cm lange Stückchen schneiden. Rhabarberschalen und die Putzabschnitte in Wasser und Weisswein gemeinsam mit Zucker, Vanille und Zimtstange zum Kochen bringen und mit Deckel verschließen. Kochplatte ausschalten und in 10 Min. ohne Hitzezufuhr gar werden.

Fond durch ein Sieb gießen und zur Seite stellen.

2. Etwas Staubzucker auf den trockenen Boden einer Sauteuse, mit dickem Sandwichboden stauben und bei kleiner Temperatur bernsteinfarben karamelisieren. Rhabarberstücke und Ingwerscheiben hinzfügen, kurz durchschwenken. Die kalte Butter in Flöckchen zufügen und mit dem Rhabarberfond löschen. Kompott bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur vorsichtig al dente weichdünsten.

3. In der Zwischenzeit die Erdbeeren abspülen, reinigen und vierteln, mit ein kleines bisschen Staubzucker bestäuben.

4. Rhabarberkompott in eine ausreichend große Schüssel Form, Erdbeeren einrühren und mit Grand Marnier nachwürzen. Auskühlen. In kleinen Schüsselchen bzw. in Gläsern anrichten.

Kalorien je Person: ungefähr 250

Anmerkungen:

Ein Klacks Sahnejoghurt ergänzt dieses erfrischende Dessert. Rhabarberkompott lässt sich sehr gut schon am Vortag kochen.

Die Erdbeeren gibt man dann allerdings erst kurze Zeit vor dem Servieren dazu.

Info über Rhabarber:

Rhabarber, der botanisch betrachtet eigentlich kein Obst sondern ein Gemüse ist gibt es als Freilandware in der Zeit von April bis Juli. Von Januar bis April kommen die Stangen aus dem Treibhaus. Rhabarber kann nicht roh verzehrt werden, er muss gekocht werden, weil die enthaltene Oxalsäure roh gesundheitsschädlich ist. Wer aus medizinischen Gründen Oxalsäure nicht verträgt (bei manchen Nieren- oder evtl. Gallenleiden, bei Osteoporose, sowie bei Rheuma und Gichterkrankungen) kann den Gehalt an Oxalsäure reduzieren, wenn man das Kochwasser weggiesst.

Rhabarber schmeckt dank des hohen Säuregehaltes sehr erfrischend. Er wirkt verdauungsfördernd und blutreinigend. Er ist darum ideal für entschlackende Fitnesskuren.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Feines Rhabarber-Ingwerkompott Mit Frischen Erdbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche