Feine Paradeisertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 100 g Butter
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser (kalt)
  • Hülsenfrüchte (getrocknet, zum Blindbacken)

Füllung:

  • 300 ml Paradeissaft
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 sm Rosmarin (Zweig)
  • 3 Wacholderbeeren (gequetscht)
  • 1 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1 Lorbeergewürz
  • 250 ml Schlagobers
  • 8 Gelatine
  • 500 ml Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer

Garnitur:

  • 6 Stangenspargel
  • 1 Tomaten
  • Basilikum

Weingelee:

  • 2 Gelatine
  • 60 ml Weisswein (trocken)
  • 60 ml Gemüsesuppe (klar)

Butter in kleine Stückchen schneiden, mit Mehl verbröseln, mit Salz, Ei und Wasser schnell zu einem glatten Teig zusammenkneten. Teig in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 30 Min. im Kühlschrank rasten. Backofen auf 200 °C vorwärmen. Eine Tarteform (Durchmesser 26 cm) vorbereiten. Ein Stück Pergamtenpapier in der Grösse des Formbodens zuschneiden. Teig kurz kneten und 2-3 mm dick rund auswalken.

Teig in die Tarteform legen, an Boden und Wand behutsam glatt drücken, überstehenden Teig klein schneiden. Teig mit Pergamtenpapier belegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Teigboden im aufgeheizten Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) ca. 15 min backen. Teig aus dem Rohr nehmen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Teigboden abkühlen.

Für die Fülle Paradeissaft mit Rosmarin, Wacholder, Tomatenmark, Speck und Lorbeergewürz mischen und bei schwacher Temperatur 2 min leicht wallen. Sauce von dem Feuer nehmen und durch ein Sieb gießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Obers aufschlagen und abgekühlt stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut auspressen und in der noch warmen Paradeissauce zerrinnen lassen. Sauce auskühlen, aber nicht fest werden. Sauerrahm untermengen, Obers unterziehen.

Paradeismus auf den Teigboden gießen und gleichmässig verstreichen. Torte mit Klarsichtfolie abdecken und in etwa 6 Stunden abgekühlt stellen.

Für die Garnitur Stangenspargel reinigen, in Salzwasser al dente machen (ca.

4 min), abgekühlt abschrecken und gut abrinnen. Spargelköpfe in der Länge von 4 cm diagonal klein schneiden, übrige Stangen in 1 cm lange, schräge Stückchen schneiden. Tomaten in 1 cm dicke Scheibchen schneiden.

Für das Weingelee Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Weisswein und Gemüsesuppe vermengen, aufwallen lassen und von dem Küchenherd nehmen. Gelatine gut auspressen und in der Weinmischung zerrinnen lassen. Gelee auskühlen, aber nicht stocken.

Torte mit Stangenspargel, Paradeisern und Basilikumblättern dekorativ belegen und mit dem Weingelee gleichmässig einstreichen. Torte ein weiteres Mal in etwa 30 Min. abgekühlt stellen.

frischwuerziger Weisswein

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Feine Paradeisertorte

  1. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 20.04.2014 um 09:04 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche