Feigenspiesse mit Kumquat und Brombeersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Minze (frisch)
  • 12 Sehr kleine, reife, aber noch feste blaue Feigen
  • 12 Biokumquat (Miniorangen)
  • 6 EL Kaltgeschleuderter Honig (z.B. Lavendelhonig)
  • 500 ml Kirschsaft
  • 60 g Butter
  • 250 ml Weisswein
  • 5 EL Zucker
  • 1 Tahiti-Vanille-Stange
  • 4 Stangen Zitronengras (oder vier Holzspiesse)
  • 300 g Brombeeren
  • 2 EL Zucker
  • 150 ml Portwein / Rotwein
  • 1 Zitrone
  • Öl

Ein herrliches Rezept mit Rotwein!

Die Kumquats mit einem mit Öl beträufelten Geschirrhangl putzen, zur Seite stellen. Die Feigen abspülen und trocken reiben. 6 EL kaltgeschleuderten Honig mit einem halben l Kirschsaft und 60 Gramm Butter vermengen und kochen. Die Feigen 15 bis 20 min darin ziehen.

Jede Kumquat mit einer Nadel löchern. Danach den Weisswein mit dem Zucker und der Vanillestange zum Kochen bringen und die Kumquats 15 min darin auf kleiner Flamme sieden. Danach die Feigen mit den Kumquats abwechselnd auf Zitronengrasstangen oder evtl. Holzspiesse spiessen.

Für den Brombeerspiegel braunen Zucker in einem Kochtopf zerrinnen lassen und mit dem Rotwein (Portwein) löschen. Die Brombeeren hinzfügen, kurz durchköcheln. Danach durch ein Sieb passieren oder evtl. mit dem Mixstab zerkleinern. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Mit den Brombeeren einen Spiegel auf dem Teller herstellen, die Spiesse darauf anrichten. Mit frischer Minze verzieren, z.B. einzelne Blätter zwischen Feigen und Kumquats stechen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Feigenspiesse mit Kumquat und Brombeersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte