Feigengratin mit Kastanienreis

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Scheiben Pumpernickel
  • 4 Feigen (frisch)
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 2 Esslöffel Zuckerrübensirup
  • 50 ml Portwein
  • 1 Pck. Kastanienreis (tiefgekühlt, 125 g)
  • 20 dag Himbeeren (tiefgekühlt)
  • 2 Eidotter
  • 4 dag Zucker
  • 1/2 Becher Schlagobers
  • Staubzucker (zum Bestäuben)

Für das Feigengratin mit Kastanienreis den Kastanienreis und die Himbeeren (Saft auffangen) auftauen lassen.

Die Feigen vorsichtig waschen und in Scheiben schneiden.

In einer Schüssel Zitronensaft, Zuckerrübensirup und Portwein vermischen und die Feigenscheiben etwa 2 Stunden darin marinieren.

Backofen auf 220 °C vorheizen.

Pumpernickel zerbröseln und eine Auflaufform damit ausstreuen.

Mit der Feigenmarinade beträufeln und den Kastanienreis darauf verteilen.

Himbeeren durch ein Sieb passieren und auf den Kastanienreis streichen.

Feigenscheiben darauf verteilen.

Schlagobers steif schlagen.

Dotter mit Zucker cremig rühren und Schlagobers darunter heben. Creme auf die Feigenscheiben streichen und im Rohr überbacken.

Das Feigengratin mit Kastanienreis mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

 

Tipp

Wenn Kinder mitessen, können Sie den Portwein im Feigengratin mit Kastanienreis einfach durch Apfelsaft ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Feigengratin mit Kastanienreis

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche