Feigenbrot Modena rustikal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Sauerteig (eigene Herstellung)
  • 150 g Roggenmehl
  • 150 g Mehl (weiß)
  • 7 g Salz
  • 8 Feigen (getrocknet)
  • 3 TL Feigensenf
  • 1/2 Tl Muskatnuss (gerieben)
  • 10 ml Aceto-Balsamico
  • 75 g Pinienkerne (geröstet)
  • 165 ml Wasser (heiß)
  • 1 Pkg Trockengerm (evtl. wenn der Sauerteig noch nicht stark genug ist)

Für das Feigenbrot Modena rustikal den Sauerteig in eine Schüssel geben, Salz zufügen und gut umrühren. Den Teig etwas stehen lassen und in der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Fettzugabe anrösten.

Dann die Pinienkerne grob hacken, die Feigen würfeln und Roggen- und Weizenmehl zum Sauerteig geben. Den Aceto Balsamico zufügen, sowie den Feigensenf, Muskatnuss, die Pinienkerne, evtl. die Trockenhefe und das heiße Wasser.

Alles ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe in der Küchen-Maschine durchkneten lassen und ein Gärkörbchen gut mit Mehl ausstäuben. Da der Teig noch feucht ist, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und die Feigen von Hand unterkneten.

Solange Weizenmehl unterkneten, bis kein Teig mehr an den Fingern kleben bleibt. Den Brotlaib in das Gärkörbchen legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Backofen auf 200 Grad vorwärmen, den Teig in eine gefettete Kastenform legen und in den Backofen geben. Die ersten 15 Minuten mit sehr viel Dampf backen, dann ca. weitere 35 Minuten bei 200 Grad ohne Dampf backen.

Ab und an die Teigoberfläche mit leichtem Salzwasser bestreichen, was dann eine schöne Kruste ergibt.

Tipp

Zum Feigenbrot Modena rustikal servieren Sie am besten einen gut gekühlten "Weinviertler DAC" und Käse!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare5

Feigenbrot Modena rustikal

  1. Marathon 42,2
    Marathon 42,2 kommentierte am 05.12.2015 um 13:57 Uhr

    super

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 20.11.2015 um 08:50 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 04.11.2015 um 07:45 Uhr

    schmeckt

    Antworten
  4. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 27.10.2015 um 13:36 Uhr

    gut

    Antworten
  5. BiPe
    BiPe kommentierte am 20.10.2015 um 08:10 Uhr

    Interessante Zusammenstellung.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche