Feige Sau - Schweinsfischerl mit Feige und Kraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Schweinsfilet je zirka 60 g
  • 150 ml Bratenjus
  • Öl (zum Braten)
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer (gestossen)
  • Senf (scharf)
  • Balsamicoessig

Für Die Rotweinfeige:

  • 4 Feigen (frisch)
  • 400 ml Rotwein
  • 80 g Zucker
  • 1 Sternanis

Für Das Feigenpüree:

  • 500 g Erdäpfelpüree
  • 100 g Feigen (getrocknet)
  • 60 g Speck (gewürfelt)
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)

Beilage:

  • 300 g Sauerkraut fertig gegart

Schweinsfilet würzen mit Salz und zerstoßenem Pfeffer, in wenig Öl gemächlich rösten. Aus der Bratpfanne nehmen und mit scharfen oder mittelscharfen Senf bestreichen. Bratpfanne mit etwa 200 ml von dem Feigen- Rotwein löschen, reduzieren und mit dem Bratenjus verkochen. Mit kalter Butter leicht binden und mit einem Spritzer Balsamessig nachwürzen.

Rotweinfeige:

Feigen mit einem Spiess leicht piksen, damit der Rotweingeschmack eindringen kann. Rotwein mit Zucker und Sternanis zum Kochen bringen und die Feigen damit begießen. Etwa eine Stunde ziehen, wenn es rasch gehen soll, einmal kurz zum Kochen bringen.

Feigenpüree:

Getrocknete Feigen in kaltes Wasser legen und einmal aufwallen lassen, auskühlen. Den Stielansatz der Feigen entfernen und die Feigen in etwa 0, 5 cm große Würfel schneiden. Speck und Zwiebel in wenig Fett rösten, leicht mit Pfeffer würzen, die getrockneten, geschnittenen Feigen dazugeben. Alles zusammen unter wenig gesalzenes (wegen des Specks) Kartoffelpüree mengen.

Anrichten:

Feigen halbieren und auf Sauerkraut setzen, Schweinsfilet und Feigenpüree sowie ein klein bisschen Sauce dazu.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Feige Sau - Schweinsfischerl mit Feige und Kraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche