5 flüssige Fastentage

Fastenkur für zu Hause

Vorbereitungstag:
Der Körper soll von der gewohnten Ernährung entlastet werden. An diesem Tag darf ausschließlich Obst gegessen werden.

Teilen Sie am Tag etwa 1,5kg Obst auf 3 Mahlzeiten auf.

Trinken Sie an diesem Tag 2-3 Liter Wasser oder einen mit Wasser stark verdünnten naturtrüben Apfelsaft.

Nach dem Entlastungstag beginnen die eigentlichen 5 Fastentage. Jeder Tag muss, was die Nahrungszufuhr betrifft, gleich aussehen.

Morgens trinkt man 2 Tassen ungesüßten Pfefferminztee oder Mate-Tee.

Mittags gibt es dann eine Fastensuppe:
1 kg Kartoffeln und 1 kg Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einen Topf mit 1 Liter kaltem Wasser geben. 3 EL geschrotetes Dinkelkorn dazugeben und mit Kümmel, Muskat, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Liebstöckel und Ingwerpulver würzen.
Kein Salz hineingeben!
Kochen Sie das Ganze nun 30 Minuten. Dann lassen Sie den Topf zugedeckt einige Zeit stehen. Danach durchseihen und nur die Flüssigkeit löffeln.

Beim Fasten muss auch abends nach strengen Regeln konsumiert werden.
Da gibt es den Abendtrunk und sonst nichts.

Abendtrunk 1:
Trinken Sie 1/8 Liter frisch gepressten Orangensaft mit 1/8 Liter Wasser gemischt.

Abendtrunk 2:
Trinken Sie in der gleichen Mischung 1/8 Liter Gemüsesaft aus biologischem Anbau mit 1/8 Liter Wasser.

Nach den 5 Fastentagen muss man nun 3 Aufbautage einlegen.

An jeden dieser Aufbautage darf man jeweils einen Apfel, eine Karotte, 2 Walnüsse, 2 Haselnüsse, 1 Teller Kartoffelsuppe, Hirsesuppe oder Haferflockensuppe essen.
Bekommt man dazwischen großen Hunger, ist eine Tasse Buttermilch erlaubt.

Mehr großartige Infos rund um das Thema Wasser finden Sie im Buch "Wasser heilt", erschienen im Kneipp Verlag.

Autor: Text aus "Wasser heilt" erschienen im Kneipp Verlag

Ähnliches zum Thema

Kommentare5

Fastenkur für zu Hause

  1. KoBaCat
    KoBaCat kommentierte am 26.02.2015 um 14:58 Uhr

    Schön und gut, aber was passiert mit den 5kg Gemüse und 5kg Kartoffeln, die beim Zubereiten der Suppe übrig bleiben, wenn man kein großes vegetarisches oder Allesfresser- Haustier hat?

    Antworten
    • iristimo
      iristimo kommentierte am 26.02.2015 um 18:33 Uhr

      Genau das war auch mein Gedanke! ;-)

      Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 26.02.2015 um 13:58 Uhr

    toll, der Wunsch wäre da...

    Antworten
  3. Kyra
    Kyra kommentierte am 26.02.2015 um 10:17 Uhr

    Probiere es heuer einmal

    Antworten
  4. Elisabeth Bauer
    Elisabeth Bauer kommentierte am 09.04.2014 um 17:57 Uhr

    ich bin neu muss mich est zu recht finden

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login