Faschingskrapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für die Krapfen:

Zum Ausbacken:

  • 1000 g Kokosfett

Zum Besieben:

  • 2 EL Staubzucker

Für die Faschingskrapfen den Germ in eine ausreichend große Schüssel bröseln, mit der Milch und 1 TL Zucker durchrühren, ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel gehen lassen.

Die Hälfte des Mehls mit dem übrigen Zucker, dem Salz, der Zitronenschale und den Eiern unter das Dampfl rühren. Die Butter und das restliche Mehl gut darunterkneten und den Teig aufschlagen, bis er sich von dem Schüsselrand löst.

Den Germteig bei geschlossenem Deckel 45 Minuten gehen lassen. Den Teig wiederholt gut kneten und auf einer bemehlten Fläche 1 cm dick auswalken.

Mit einer Tasse von 8 cm Durchmesser 24 Scheiben ausstechen. In der Mitte von 12 Scheibchen je 1 TL Marmelade setzen, die Ränder mit Wasser bepinseln, eine leere Teigscheibe daraufsetzen und den Rand fest drücken.

Die Krapfen auf einer bemehlten Fläche mit einem Geschirrtuch bedeckt noch einmal eine halbe Stunde gehen lassen.

Das Fett auf 175 Grad erhitzen. Die Krapfen darin portionsweise von jeder Seite in 4-5 Minuten goldbraun backen, abtropfen lassen und mit dem Staubzucker besieben.

Tipp

Die Faschingskrapfen mit verschiedenen Füllungen füllen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Faschingskrapfen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche