Faschiertes-Gemüserolle mit Schinken und Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 640 g Faschiertes (gemischt)
  • 80 g Topfen
  • 80 g Zwiebel (gewürfelt)
  • 60 g Erbsen (Tiefkühlware)
  • 80 g Karotten (gewürfelt)
  • 4 Eier
  • 100 g Vorderschinken (gekocht)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 400 g Erdäpfeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Porree
  • 30 ml Schlagobers
  • 10 ml Milch
  • 180 g Paradeiser
  • 200 ml Kalbsfond
  • 0.5 EL Thymian
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung (circa 50 min):

Karottenwürfel in ein klein bisschen heissem Olivenöl kurz ansautieren. Porree gut abspülen, in Scheibchen schneiden und gut abrinnen. Paradeiser abziehen, entkernen und in Filets schneiden. Erdäpfeln putzen, machen, von der Schale befreien, warm halten. Die vier Eier machen, abgekühlt ablaufen, von der Schale befreien und je die Enden ein klein bisschen klein schneiden.

Faschiertes mit Zwiebeln, Topfen, Karotten, Erbsen, Petersilie und Schnittlauch gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Silberfolie mit der Glanzseite nach aussen auflegen, ein klein bisschen einölen, mit Schinken belegen und die Hackmasse daraufgeben. In die Mitte der Menge die gekochten Eier hintereinander einlegen, einrollen und die Folie hinten und vorne schliessen, mit einer Gabel ein klein bisschen anstechen. Die Rolle im aufgeheizten Backrohr bei 150 °C in einer Bratpfanne mit ein klein bisschen Wasser 30 bis 35 min gardünsten.

Porree in heissem Olivenöl glasig dünsten*, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Schlagobers aufgießen, mit der Resthitze al dente ziehen. Paradeiser in heissem Olivenöl ein kleines bisschen anschwitzen, mit wenig Kalbsfond aufgießen, al dente weichdünsten. Den übrigen Kalbsfond mit Thymian erhitzen.

Erdäpfeln mit erhitzter Milch und ein wenig Öl mit der Gabel zerdrücken, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und auf Tellern anrichten. Die Soße als Spiegel aufgießen, Roulade auswickeln, in Scheibchen schneiden und auf die Soße legen, Paradeiser daneben anrichten.

(*= ein klein bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Faschiertes-Gemüserolle mit Schinken und Ei

  1. Francey
    Francey kommentierte am 25.04.2015 um 04:14 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche