Faschierter Braten mit Mortadella

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Zwiebeln (fein gehackt)
  • Sm Öl
  • 4 Rüebli; in Stäbchen geschnitten
  • 100 g Weissbrot
  • 200 ml Milch
  • 120 g Mortadella; in feine Streifchen geschnitten
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • 800 g Faschiertes
  • 2 Eier (verquirlt)
  • 1 Teelöffel Basilikum
  • Sm Salz und Pfeffer
  • 400 ml Rotwein
  • 500 ml Paradeisersauce

Ein herrliches Rezept mit Rotwein!

Backrohr auf 250 °C vorwärmen.

Zwiebeln im Öl andünsten Rüebli, in Stäbchen geschnitten Weissbrot von der Rinde befreien, in Scheibchen schneiden Brot mit Milch begießen und wenigstens 5 min ausquellen Mortadella, in feine Streifchen geschnitten Zu den Zwiebeln Form, mitdünsten Parmesan, gerieben zum Brot Form Faschiertes mit den Zwiebeln und Mortadella zum Brot Form, vermengen Eier, vermengt zur Menge Form Basilikum zur Menge Form Salz und Pfeffer herzhaft würzen. Menge mit nassen Händen kneten, zu einem Laib formen und in wenig Mehl auf die andere Seite drehen. Faschierter Braten in ein mit Öl ausgepinseltes Bratgeschirr legen. Rüebli deshalb herum gleichmäßig verteilen. Rotwein Rüebli begiessen. In der unteren Ofenhaelte ca 15 min gardünsten. Temperatur auf 180 Grad reduzieren, ca 40 min weitergaren, gelegentlich mit Jus begießen. Braten und Gemüse herausnehmen und warm stellen. Paradeisersauce Paradeisersauce zum Jus gießen. Kurz leicht wallen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Faschierter Braten mit Mortadella

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 18.08.2014 um 23:01 Uhr

    mmmhhh

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche