Faschierte Laibchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Faschierte Laibchen zunächst die Frühlingszwiebeln schälen. In einer Pfanne etwa einen Esslöffel Öl heiß werden lassen und die Zwiebeln darin langsam anschwitzen lassen, bis sie schön hell und glasig sind.
Vom Feuer nehmen.

Das Faschierte in einer Schüssel mit den Zwiebeln vermischen, die zuvor in Milch oder Wasser eingeweichte halbe Semmel, das Ei hinein schlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Zum Schluss noch die Semmelbrösel und die klein geschnittene Petersilie dazu rühren.

Nun die Hände mit kaltem Wasser etwas feucht machen, zwei schöne, dicke Laibchen aus der Masse formen und sie mit etwas Semmelbröseln besteuen.

So viel frisches Öl zusätzlich in die Pfanne gießen, dass es etwa 5 mm hoch steht und erhitzen.

Die Laibchen einlegen und sie bei mittlerer Hitze auf jeder Seite je nach Stärke ca. 5–7 Minuten braten. Währenddessen einen Deckel aufsetzen, damit die Laibchen schneller durch werden.

Dann heraus heben und zum Beispiel mit Kartoffelpüree und grünem Salat servieren.

Tipp

Faschierte Laibchen schmecken auch noch am nächsten Tag überaus köstlich!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
20 5 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare39

Faschierte Laibchen

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 22.04.2016 um 17:39 Uhr

    Ich nehme Majoran und gebe einen Kaffeelöffel Estragonsenf dazu.

    Antworten
    • solo
      solo kommentierte am 22.04.2016 um 20:08 Uhr

      Genauso mache ich sie auch. Es schmeckt auch gut mit Tabasco, etwas Paprikapulver, Chili ....... Es lohnt sich, etwas zu experimentieren. Das Kochbuch ist ja für Anfänger gedacht, die sollte man ermuntern.

      Antworten
  2. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 30.03.2016 um 15:48 Uhr

    Diese Laibchen kommen immer sehr gut an,egal ob heiss oder kalt......super

    Antworten
  3. mona0649
    mona0649 kommentierte am 10.01.2016 um 23:04 Uhr

    auch am nächsten Tag schmecken die Laibchen als kalter Brotbelag wunderbar

    Antworten
    • Helmuth1
      Helmuth1 kommentierte am 02.03.2016 um 10:40 Uhr

      Ich gebe sie zwiachen eine Semmel und Senf darauf. Herrlich

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche