Fasan-Rezept aus der Steiermark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Fasan, topffertig
  • 250 g Räucherspeck
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Zwiebel
  • 1 Kohl oder evtl. Spitzkohl (klein)
  • 2 Tasse klare Suppe
  • 500 g Erdäpfeln (roh)
  • 4 Räucherwuerste, kleine
  • 4 Scheiben Weissbrot

Fasan in 8 Stückchen teilen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Speck in Streifchen schneiden, rösten und zerrinnen lassen. In ein kleines bisschen Speckfett Fasanstücke von beiden Seiten braun rösten. Auch in Scheibchen geschnittene Zwiebeln goldgelb rösten. Von geputztem Kohl Stiel entfernen und in Stückchen schneiden. Erdäpfeln abschälen und in Scheibchen schneiden. In passendes Schmorgeschirr ein kleines bisschen Speckfett ausgiessen, Fasanenstücke, Zwiebeln, Kohl und wiederum Kohl hineinschichten. Salzen, mit Pfeffer würzen, Rest Speckfett samt Grammeln dazugeben. Mit klare Suppe begiessen und im geschlossenen Geschirr jeweils nach Alter des Fasans 30 Min. bis 1 Stunde bei 190-200 °C dämpfen. Jetzt Erdäpfeln, Würste und Brot obenauflegen. Wiederum ungefähr 20 Min. dämpfen. Deckel abnehmen und bei 250 °C überbacken, damit die Brotscheiben recht kross werden. Dazu trinke man nach Landessitte ein Gläschen Enzian oder evtl. ein Glas Johannisbeerwein (Riebiselwein).

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare1

Fasan-Rezept aus der Steiermark

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 21.06.2014 um 06:46 Uhr

    HIER LIEGT DER FASEN IN .. SUD UND IST VÖLLIG BEDECKT .. DAS MÜSSE GEHEN .. DANKE INTERESSANTES REZEPT

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte