Fasan, gebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • doppelt so viele a 500 g
  • 50 g Butter
  • 150 g Speck; geräuchert
  • 250 ml Wasser (heiss)
  • 2 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 250 ml Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer

Fasan unter fliessendem Wasser abschwemmen und mit Haushaltspapier abtrocknen. Innen und aussen mit Salz leicht einreiben und mit Pfeffer würzen. Flügel und Keulen mit einem Faden dressieren (festbinden). Dann in den Bräter legen, mit geschmolzener Butter begiessen und mit den Speckscheiben belegen. Besonders Brust bzw. Keulen sollen davon bedeckt sein.

In den aufgeheizten Herd schieben (Gasherd 200 Grad Elektroherd: Stufe 4). Bei großen Fasanen untere Schiene, bei kleinen obere. Während der Bratzeit nach und nach mit dem heissen Wasser begiessen und gelegentlich Braten-Fond überschöpfen.

10 min vor Ende der Garzeit die Speckscheiben abnehmen und behalten. Fasan aus dem Backrohr nehmen. Faden entfernen. Auf einer aufgeheizten Platte warm stellen.

Braten-Fond loskochen. Eventuell noch ein wenig heisses Wasser aufgießen. Maizena (Maisstärke) mit kaltem Wasser anrühren. Braten-Fond damit binden. In Streifchen oder Würfel geschnittene Speckscheiben in der Soße erhitzen. Kochtopf von dem Küchenherd nehmen. Sauerrahm untermengen. Soße nachwürzen und von Neuem bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Fasan und Soße getrennt anbieten.

Dauer der Zubereitung: 20 min Dauer der Zubereitung: 70-80 min Bratzeit: 60 bis 90 min

Zuspeisen:

Ananas-Kraut, Salzkartoffeln und Preiselbeerkompott. Als Getränk Rotwein oder Rose.

Variationen:

Fasan Brüsseler Art: wie oben nur mit Chicorée oder Rosenkohl, Schlosskartoffeln oder gebratene gekochte, geschälte Erdäpfel.

Fasan Winzerin-Art: wie oben nur mit Sauerkraut

Fasan böhmisch: Fasan mit getrüffelter Gänseleber (mit Paprika edelsüss gewürzt) befüllen. Nach dem Braten Fasan mit Weinbrand begießen und flambieren.

Fasan Strassburger Art: Gebratenen Fasan von den Knochen lösen, auf Sauerkraut anrichten, mit kleinen Bratwürstchen und mageren Speckscheiben, die im Sauerkraut gedünstet wurden, garnieren.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare0

Fasan, gebraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche