Falsche Gänseleberterrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Schweineleber
  • 2 EL Schalotten (fein gewürfelt)
  • 2 EL Butter (weich)
  • 0.5 Teelöffel Kardamom
  • 0.5 Teelöffel Neugewürz
  • 0.5 Teelöffel Koriander
  • 20 ml Madeira
  • 60 g Weisser Speck (Auslegspeck), in feinen Scheibchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter (zum Anbraten)

Leber würfelig schneiden. Schalotten in Butter anschwitzen, Leber hinzfügen und 3 Min. rösten, bis die Leber gerade durchgebraten ist. Später von dem Küchenherd ziehen und ein klein bisschen abkühlen. Alles noch lauwarm in einen Cutter beziehungsweise Mixbecher geben, mit Neugewürz, Kardamom, Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Madeira hinzfügen und zermusen. Wenn das Ganze beinahe fein püriert ist, die weiche Butter hinzfügen und ganz fein fertig zermusen. Eine Auflaufform mit Frischhaltefolie so ausbreiten, dass die Bahnen weit überhängen. Darauf die Speckscheiben so einlegen, dass auch sie über den Rand heraushängen. Später die geben zur Hälfte mit der Lebermasse befüllen. Den überhängenden Speck darüberklappen. Evtl. In die Mitte noch eine Speckscheibe legen. Mit der überhängenden Frischhaltefolie den Speck überdecken. Die Terrine in den Kühlschrank geben und fest werden. Zum Servieren Terrine aus der geben stürzen, aus der Frischhaltefolie einschlagen und in Scheibchen aufgeschnitten zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Falsche Gänseleberterrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche