Falsche Cassata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 500 g Ricotta
  • 500 g Magerquark; gut abgetropft
  • 100 g süsses Schlagobers
  • 1 Tasse Vanillezucker
  • 75 g Zucker
  • 1 Unbehandelte Zitrone; (nur
  • Die Schale)
  • 50 ml Maraschino
  • 6 Scheiben Gelatine (weiss)
  • 2 EL Topfenmasse (aus obigen Ingredienzien)
  • 1 Charentais-Melone (je 400g)
  • 150 g Himbeeren
  • 50 g Pistazien (gehackt)

Ausserdem:

  • Eine Rehrückenform

Den Ricotta mit dem Topfen, dem Schlagobers, dem Vanillezucker, dem Zucker, der Zitronenschale sowie dem Maraschino mit einem Rührgerät auf der höchsten Stufe ein paar Min. lang herzhaft aufschlagen.

Die Gelatine ungefähr 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, abrinnen und im Wasserbad zerrinnen lassen.

Etwas Topfenmasse (siehe Zutatenliste) zum Angleichen in die aufgelöste Gelatine rühren, dann die Gelatine unter durchgehendem Rühren in die ganze Topfenmasse gießen. Die Menge abgekühlt stellen.

Von der Melone die Schale klein schneiden, die Melone halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln. Die Himbeeren kurz mit Wasser abschwemmen, auf Küchenrolle abrinnen.

Wenn die Topfenmasse zu gelieren beginnt, die Melonenwürfel, Himbeeren und die Hälfte der Pistazien unterziehen. Nach Geschmack ein paar Himbeeren und Melonenstückchen zur Seite legen zum Garnieren. Die Rehrückenform mit kaltem Wasser ausspülen. Die Topfenmasse hineingeben und wenigstens 6 1/2 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Die übrigen Pistazien noch feiner hacken. Die Cassata aus der geben stürzen und mit den Pistazien überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Falsche Cassata

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche