Falafel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Kichererbsen (getrocknet)
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen (das kann auch noch grosszügig (vielleicht mehr) nach oben variieren)
  • 1/2 Bund Petersilie (oder 1 kl. Bund Koriander; oder ½ Bund Petersilie und ½ Bund Koriander)
  • 0.5 EL Koriander (getrocknet)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1-2 Schoten Chili (nach Geschmack)
  • Salz
  • 1-2 Zitronen (nur Saft)
  • 8 EL Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Etwas Öl

Für die Falafel die Kichererbsen zumindest 12, besser 24 Stunden in ausreichend Wasser einweichen.

Danach das Wasser abschütten und die Kichererbsen etwa eine Stunde lang in frischem Wasser bissfest kochen. Die abgetropften Kichererbsen entweder durch die feinste Scheibe eines Fleischwolfes lassen oder in einer Küchenmaschine mixen.

Die Zwiebel, den Knoblauch, die Petersilie (bzw. den Koriander) und Chili sehr klein hacken bzw. einfach mit durch den Fleischwolf drehen bzw. in der Küchenmaschine mitzerkleinern. Den Zitronensaft hinzfügen.

Mehl mit Backpulver mischen und hinzfügen. Semmelbrösel hinzfügen. Sehr großzügig würzen und alles gut zusammenkneten.

Der Falafelteig sollte jetzt gut formbar sein. Falls der Falafelteig nicht gut formbar ist, noch ein klein bisschen mehr Mehl/Semmelbrösel oder ein klein bisschen mehr Saft einer Zitrone dazugeben.

Aus dem Teig kleine Bällchen (etwa 3 bis 4 cm ø) rollen, diese mit Öl bepinseln, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech setzen und im Herd bei 200 Grad  ca. 20 Minuten backen, bis die Falafel leicht gebräunt und kross sind.

Sehen Sie sich jetzt die passende Videoanleitung zu diesem köstlichen Falafel-Rezept an:
Zum Falafel-Video

 

Tipp

Die Falafel schmecken köstlich mit Hummus und einem Blattsalat oder, in der "Fast-Food- Variante", gemeinsam mit Salatstreifen, Gurkenscheiben, Tomatenscheiben und Tahin-Sauce in ein aufgeschnittenes Fladenbrot gefüllt.

Eine Frage an unsere User:
Womit können die Falafel Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
26 12 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare44

Falafel

  1. Cresimon
    Cresimon kommentierte am 08.03.2015 um 14:19 Uhr

    Hab mich ans Rezept gehalten. Ist OK geworden. Schmeckt gut, aber die Konsistenz ist nicht wie die gekauften Falafeln. Denn die werden in der Friteuse gemacht.Geschmacklich ist noch verbesserungswürdig, dass ich mehr Knoblauch und Zwiebel reingegeben hätte und auch mehr Gewürze an sich, denn Koriander und Cumin ist zwar gut, aber etwas eintönig. Curry hätte vl. gepasst?

    Antworten
    • hertak
      hertak kommentierte am 09.03.2016 um 15:28 Uhr

      Mit dem Stabmixer geht's vielleicht , wenn man kleine Portionen mixt - mit der Kartoffelpresse oder dem Kartoffelstampfer geht das sicher nicht - wird nicht fein genug.

      Antworten
  2. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 18.02.2017 um 07:36 Uhr

    Noch etwas Tahina dazu, dann werden sie super

    Antworten
  3. Illa
    Illa kommentierte am 17.02.2017 um 18:50 Uhr

    Viel Knoblauch!

    Antworten
  4. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 15.02.2017 um 19:23 Uhr

    Mit Hummus

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche