Falafel mit scharfer Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Kichererbsen
  • 300 ml Gemüsesuppe
  • 100 g Schnittfester Schafskäse
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 0.5 Bund Dille
  • 0.5 Bund Koriander
  • 0.5 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chili-Gewürz
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 300 ml Pflanzenöl (zum Fritieren)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 3 Fleischtomaten
  • 4 EL Olivenöl
  • Zucker
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • 100 g Joghurt (griechisch)
  • 2 Zweig Minze (frisch)

Die Kichererbsen eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen.

Anschließend abschütten und 2/3 der Kichererbsen durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen. Die übrigen Kichererbsen in einem Kochtopf mit Gemüsesuppe weichkochen, dann abschütten. Den Schafskäse in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Petersilie, Dill und Koriander abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Lauchzwiebeln grob schneiden, Knoblauchzehe häuten und grob hacken.

Küchenkräuter, vorbereitete Lauchzwiebeln und Knoblauch mit den durchgedrehten Kichererbsen vermengen und ein zweites Mal durch den Wolf drehen.

Schalotte von der Schale befreien und klein schneiden. Schalotten mit der Kichererbsenmasse vermengen, mit Kreuzkümmel, Chili-Gewürz und Salz nachwürzen und Backpulver dazugeben. Mit nassen Händen daraus kleine Bällchen von 2 cm ø formen. Die Schafskäsewürfel hineindrücken.

In eine Bratpfanne zirka 1 cm hoch Pflanzenöl Form und die Falafel darin frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abrinnen.

Für die Sauce die Schale der Zwiebel entfernen und klein schneiden. Chilischote halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch klein hacken. Paradeiser blanchieren (überbrühen) und die Haut entfernen.

In einer Bratpfanne mit 1 El Olivenöl die Zwiebel anschwitzen, die Hälfte der gehackten Chilischote dazugeben. Paradeiser vierteln, die Kerne ausstreichen und diese zu den Zwiebeln mit in die Bratpfanne Form. Die Tomatenviertel zur Seite stellen. Die Sauce mit Salz und Zucker würzen und nachwürzen, mit dem Mixstab fein verquirlen, durch ein Sieb passieren und übrige gehackte Chili einrühren. Das Tomatenfleisch kleinschneiden, mit den gekochten Kichererbsen vermengen mit Salz, Saft einer Zitrone und 2-3 El Olivenöl nachwürzen.

Den Joghurt glatt rühren, Minze klein hacken und darunter ziehen, mit Salz nachwürzen.

Falafel mit Paradeisersauce, Kichererbesen-Paradeiser-Blattsalat und Joghurt anrichten und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Falafel mit scharfer Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche