Faisans en Barbouille

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2 Fasane; jeweils 1 kg
  • 4 Zwiebel
  • 4 Karotten
  • 100 g Butter
  • 1 EL Mehl
  • 333.3 ml Rotwein
  • 3 EL Cognac
  • 7 EL Geflügelfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 Champignons (frisch)
  • 100 g Speck (durchwachsen)
  • 10 sm Zwiebelchen

Karotten und Zwiebeln von der Schale befreien und in schmale Scheibchen schneiden. Fasan ausnehmen und in Portionen zerteilen. Champignons in dicke Streifchen schneiden.

Die Hälfte der Butter in einer großen, feuerfesten Reindl zerrinnen lassen, Karotten und Zwiebeln einfüllen und ein paar min leicht anbraten. Die Fasanenstücke dazugeben und auf allen Seiten leicht anbräunen, dann das Mehl darüberstäuben und unter durchgehendem Umrühren machen, bis alles zusammen Fett aufgesogen ist. Geflugelfond, Wein, Cognac aufgießen, mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen und aufwallen lassen. Die Temperatur verringern, abdecken und 20 min leicht simmern.

In der Zwischenzeit die übrige Butter in einer anderen feuerfesten Reindl zerrinnen lassen. Schwammerln, Speck und Zwiebelchen einfüllen und bei lebhafter Temperatur leicht anbräunen. Die Fasanenteile aus der Kochflüssigkeit nehmen und zu den Pilzen, dem Speck und den Zwiebeln in das Reindl Form.

Die Kochflüssigkeit durch ein Sieb darübergiessen, gut umrühren, dann abdecken und weitere 45 min beziehungsweise so lange simmern, bis die Fasanenteile gar sind. Die Sauce nachwürzen. Direkt in das Reindl zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Faisans en Barbouille

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche