Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei - Toskana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Getrocknete weisse Bohnen oder
  • 2 md Dosen weisse Bohnen in Salzwasser konserviert
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Frische Salbeiblätter oder getrocknete
  • 2 md Dosen geschälte Paradeiser

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Es gibt noch ein drittes berühmtes toskanisches Bohnenrezept, das den Namen "Fagioli all'uccelletto" trägt, vermutlich, weil die Bohnen wie die kleinen Vögel am Spiess mit Salbeiblättern gewürzt werden.

Es braucht weniger Zeit als die beiden andern Zubereitungen, weil die Bohnen nicht im Küchenherd weichgeschmort, sondern in das Salzwasser gekocht werden. Man kannn dazu auch Bohnen aus der Dose verwenden, die nicht in einer Paradeisersauce, sondern in Salzwasser konserviert sind. So werden die weissen Bohnen zu einem Schnellgericht, das in einer halben Stunde fertig ist.

Man weicht die Bohnen eine Nacht lang in Wasser ein und kocht sie am darauffolgenden Tag in leicht gesalzenem Wasser weich, oder man öffnet die Dosen und giesst die Flüssigkeit ab. Man erhitzt das Öl und dünstet darin die Knoblauchzehe und die Salbeiblätter leicht an.

Nun gibt man die Paradeiser und die abgetropften Bohnen bei, würzt mit Salz und Pfeffer und lässt bei kleiner Temperatur in etwa zwanzig min durchkochen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fagioli all'uccelletto, Weisse Bohnen mit Salbei - Toskana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche