Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Bohnen
  • 300 g Rindfleisch (gepökelt)
  • 1 Gepökeltes Schweineohr
  • 250 g Geräucherte Knoblauchwurst
  • 250 g Blunzen (Morcilla)
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Luftgetrocknete Streichwurst (Longaniza)
  • 200 g Magerer roher Schinken
  • 100 g Speck (durchwachsen)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 8 Pfefferkörner
  • 1 Knoblauch (Knolle)

Weichen Sie eine Nacht lang die Bohnen und getrennt davon das gepökelte Fleisch in Wasser ein. Einen Tag später Form Sie die Bohnen und das eingeweichte Fleisch auf ein Sieb zum Abtropfen.

Danach setzen Sie Fleisch, Schinken und Speck mit der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Lorbeergewürz und den Pefferkörnern in einen großen Kochtopf mit ca. 3l kaltem Wasser auf kleines Feuer.

Lassen Sie alles zusammen ca. 120 Minuten bei geschlossenem Deckel leise machen, bis die Bohnen beinahe weich sind. Geben Sie dann die Würste hinein und Sie die Fabada von Neuem eine gute halbe Stunde machen. Wenn Sie deutsche Würste verwenden, können Sie, um dem Wohlgeschmack der asturianischen Fabada möglichst nahezukommen, ein klein bisschen Anis, Minze, Oregano, Zimt und Paprika hinzfügen.

In Asturien wird die Fabada mit frischem Maisbrot und Apfelwein gereicht.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Fabada Asturiana - Asturianischer Bohneneintopf #2

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche