Esterhazy-Torte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

Für den Teig:

  • 7 Stk Eiklar
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 Stk Zitrone (Schale davon)
  • 1/2 TL Zimt (gemahlen)
  • 120 g Mandeln (gerieben)
  • 50 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Msp Backpulver

Für die Creme:

  • 350 ml Vollmilch
  • 70 g Rohrzucker
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 4 EL Puddingpulver (Vanille)
  • 1 Stk Eidotter
  • 2 cl Amaretto
  • 300 g Margarine (halbfett)

Für die Verzierung:

Für die Esterhazy-Torte zuerst den Teig zubereiten. Für den Teig das Eiklar halbsteif schlagen und Zucker, Vanillezucker, Bio-Zitronenschale und Zimt hinzufügen - steif schlagen.

Mandeln, Mehl und etwas Backpulver vermischen und vorsichtig unterheben. In eine befettete Torten/Ringform füllen und bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

Aus der Form lösen und mit einer Schnur 2 Mal durchteilen. Auskühlen lassen.

Für die Creme Milch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen und das Puddingpulver (vermischt/glattgerührt mit etwas kalter Milch) mit dem Schneebesen unterrühren.

Kurz aufkochen lassen, etwas abkühlen lassen, Dotter und Amaretto einrühren. Abkühlen lassen und die Margarine unterrühren. Untersten Boden mit der Creme bestreichen, nächsten Boden darauf, wieder Creme, Abschluss Boden.

Etwas Creme für den Rand aufheben. Marillenmarmelade am obersten Boden verstreichen. Eine Zuckerglasur aus frisch gepresstem Zitronensaft, Staubzucker und evt. heißem Wasser herstellen.

Schokolade erwärmen. Die Zuckerglasur auf der Marmelade verteilen und mit der warmen Schokolade Striche ziehen, mit einer Stricknadel das typische Muster erzeugen.

Mit der Creme den Rand bestreichen und Krokant darauf verteilen/bestreuen. Die Torte kalt stellen oder gleich verzehren.

Tipp

Die Zuckerglasur nicht zu dünn herstellen, da sie sonst abläuft. Pudding abkühlen lassen, sonst gerinnt der Dotter! Der Eiweißboden kann auch auf 3-4 Partien gebacken werden, wenn man gleich einzelne Böden möchte - schneller geht es aber auf einmal!

Die Esterhazy-Torte kann man natürlich auch mit normalen Weizenmehl zubereiten.

Was denken Sie über das Rezept?
2 3 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare9

Esterhazy-Torte

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.01.2017 um 10:34 Uhr

    ich backe sie in Schnittenform, geht leichter und kleiner zu portinieren

    Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 09.01.2017 um 22:11 Uhr

      Den ganzen Teig auf einmal?

      Antworten
    • lydia3
      lydia3 kommentierte am 10.01.2017 um 10:12 Uhr

      nein, ich backe mehrer Blätter, je nachdem wieviel Teig ich mache

      Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 22.01.2017 um 22:34 Uhr

      Danke, werde ich bald wieder machen und deine Version testen

      Antworten
  2. alex64
    alex64 kommentierte am 18.11.2015 um 16:51 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche