Esterházy-Rostbraten á la Sacher

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 4

  • 4 Scheiben Rostbraten ((Beiried) zu je ca. 180-200 g)
  • 1 Bund Wurzelwerk
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 50 g Frühstücksspeck
  • 1 KL Kapern
  • Estragonsenf (zum Bestreichen)
  • 125 ml Schlagobers
  • 125 g Sauerrahm
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Rindsuppe
  • 1/2 Zitrone (Schale)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 20 g Mehl (glatt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Butter (zum Andünsten)
  • Öl (zum Anbraten)
  • Petersilie (zum Bestreuen)

Für den Esterházy-Rostbraten á la Sacher die Zwiebel, Frühstücksspeck und geputztes Wurzelwerk in feine Streifen schneiden. Kapern fein hacken. Rostbraten zwischen Klarsichtfolie legen und dünn klopfen. Die Ränder mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden, damit sich das Fleisch später nicht aufwölbt. Fleisch mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit Senf einstreichen.

In einer großen Pfanne Öl wirklich heiß werden lassen, Rostbraten einlegen und auf beiden Seiten braun braten. Aus der Pfanne heben und nun Speck- und Zwiebelstreifen im verbliebenen Fett anrösten. Mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen und Rindsuppe zugießen. Aufkochen und Fleisch wieder zugeben. Mit Zitronenschale, Kapern und Lorbeerblatt aromatisieren und zugedeckt (am besten im Backrohr bei 180°C) ca. 1 1/2 Stunden weich dünsten.

Währenddessen wiederholt wenden. In Streifen geschnittenes Wurzelwerk in etwas aufgeschäumter Butter kurz andünsten. Sobald das Fleisch schön weich ist, gemeinsam mit dem Lorbeerblatt aus der Pfanne heben und warm stellen. Schlagobers mit Rahm und Mehl glatt rühren und in die Sauce einmengen. Aufkochen und sämig einreduzieren lassen.

Wurzelstreifen in die Sauce einmengen, durchrühren und nochmals abschmecken. Esterházy-Rostbraten á la Sacher auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce überziehen und mit Petersilie bestreuen.

Tipp

 

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare10

Esterházy-Rostbraten á la Sacher

  1. jobse
    jobse kommentierte am 27.06.2013 um 13:33 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  2. Cookies
    Cookies kommentierte am 15.02.2014 um 12:29 Uhr

    Sieht toll aus und klingt auch so. Muß ich unbedingt probieren :-)

    Antworten
  3. spiderling
    spiderling kommentierte am 26.02.2014 um 07:53 Uhr

    mmmmhhhh

    Antworten
  4. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 25.03.2014 um 08:12 Uhr

    muss man glaube ich einfach ausprobieren

    Antworten
  5. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 19.06.2014 um 01:02 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  6. anni0705
    anni0705 kommentierte am 21.06.2014 um 09:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  7. Felicitas
    Felicitas kommentierte am 25.09.2014 um 17:05 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  8. Camino
    Camino kommentierte am 13.10.2014 um 19:59 Uhr

    Richtig gut!

    Antworten
  9. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 26.11.2014 um 14:41 Uhr

    klassisch gut :-)

    Antworten
  10. RobiLi
    RobiLi kommentierte am 27.11.2014 um 09:55 Uhr

    probieren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte