Essighaehnchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Henderl, ungefähr 1-1, 5 kg
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Rapsöl zum Braten
  • 70 g Butter (frisch)
  • 1 Chilischote
  • 4 md Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeergewürz
  • 300 ml Obst- bzw. Weissweinessig
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 500 g Erdapfel (mehligkochend)
  • 4 EL Topfen
  • Rapsöl (kaltgepresst)

Das Hendl in 10 Teile tranchieren, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen und in Mehl wälzen. Rapsöl in einem hohen Bräter erhitzen, die Butter darin aufschäumen und bei mittlerer Hitze die Hendlteile nach und nach goldgelb anbraten. Die Lorbeer, Zwiebeln, Knoblauch, Chili dazugeben, mit anschwitzen, nach und nach mit dem Essig löschen, bis dieser vollkommen eingekocht ist, mit der Geflügelbrühe auffüllen und abgedeckt im Küchenherd bei 160-180 °C oder auf dem Küchenherd in 30-40 min gar dünsten.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln von der Schale befreien, gar machen, abschütten und kurz ausdampfen und mit dem Topfen, einem Schuss Rapsöl, Salz und Pfeffer grob stampfen, bis Sie ein lockeres, aber grobes Püree haben. Zum Henderl zu Tisch bringen.

Tipp:

Die Sauce können Sie mit Tessiner Senffrüchten anreichern, dann wird Sie eher süß-säuerlich und noch ein wenig pikanter.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Essighaehnchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche