Essiggurken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Salatgurke (grün, fest, klein)
  • Dillkraut
  • Estragon
  • Basilikum
  • Pfefferkörner
  • Senfkörner
  • wenig Anis
  • Kren (in Scheiben geschnitten)
  • Weißweinessig
  • Salz
  • Zucker

Für die Essiggurken die Salatgurken unter fließendem Wasser gut abbürsten und 24 Stunden in Salzwasser legen. Abtrocknen und in vorbereitete, saubere Gläser füllen.
Dazwischen etwas Dillkraut, Estragon, Basilikum, Pfefferkörner, Senfkörner, sehr wenig Anis und einige Krenscheiben einschlichten.

Eine Lösung von 3 Teilen Weißweinessig und 1 Teil Wasser mit Salz und Zucker abschmecken und aufkochen. Die Gurken damit übergießen und 1 Woche stehen lassen. Dann den Saft abgießen, nochmals aufkochen, erkalten lassen und wieder über die Gurken gießen. Der Saft muss die Gurken gut bedecken.

Das Glas mit einem Deckel oder Einsiedepapier gut verschließen und die Essiggurken dunkel lagern.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare11

Essiggurken

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 29.04.2015 um 08:56 Uhr

    Das einlegen von Gurken (egal ob Essig-oder Senfgurken), vorher in Salz ist ein kompletter Unfug. Die Gurken werden dann nur letschert und haben keinen Biss. Ich lege die gereinigten Essiggurkerl in das Glas, mach die Marinade und gebe Diese heiß über die Gurkerl und dann ab in den Dampfgarer. Nach ca. 6 Wochen hast Du die knackigsten Essiggurkerl die Du Dir vorstellen kann. Das selbe bei den Senfgurken. Nach dem bearbeiten in mundgerechte Stücke geschnitten, ab ins Glas Essig/Gewürze darüber und so wie die Essigkurkerl verfahren.

    Antworten
  2. annie08
    annie08 kommentierte am 15.08.2015 um 13:46 Uhr

    Gut

    Antworten
  3. nicole230978
    nicole230978 kommentierte am 03.08.2015 um 12:05 Uhr

    verleitet zum gleich mal ausprobieren

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 23.06.2015 um 16:55 Uhr

    wie lange sind sie haltbar

    Antworten
    • Nala888
      Nala888 kommentierte am 02.09.2015 um 06:19 Uhr

      letschert? Noch nie gehört. Eher latschig...

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche