Essigbeize

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 750 ml Wasser
  • 250 ml Essig
  • Wurzelwerk
  • 2 Zwiebel (Ringe)
  • 1 Stücke Zitronenschale
  • 0.5 EL Wacholderbeeren
  • 4 Pimentkörner
  • 4 Pfefferkörner
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter

Nach Belieben:

  • Thymian
  • Salbei
  • Rosmarin

Beizzutaten vermischen, aufwallen lassen, auskühlen, zur Gänze abgekühlt über vorbereitetes Fleisch gießen, bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Durch das Aufkochen gewinnt Beize an würzigem Wohlgeschmack und an Haltbarkeit (bis zu 14 Tagen); im Winter kann man Beizflüssigkeit ebenfalls ohne Aufkochen verwenden, doch hat sie nicht den guten Wohlgeschmack. Beize soll Fleisch überdecken, andernfalls Fleisch täglich, wenigstens alle 2 Tage auf die andere Seite drehen.

Essigmenge ist von der Essigschaerfe abhängig.

Anwendungsmoeglichkeit: Essigbeize kann für alle Fleischarten verwendet werden, sowohl für alle Arten von Wildgeflügel, Wild, Wildschwein wie genauso für Ochsen- und Schöpsernes. Essigbeize kann als "Schnellbeize" verwendet werden: Beizzutaten zum Kochen bringen, kochend über vorbereitetes Fleisch Form, abgekühlt stellen. Fleisch ist nach 1 Tag verwendungsfaehig und wird in der kurzen Zeit weniger stark ausgelaugt.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Essigbeize

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche