Das tut Ihren Augen gut!

Essbares Frühlings-Service!

Speziell in den ersten Frühlingswochen klagen viele Menschen über Probleme mit den Augen.
Das hat viele Gründe: Die trockene Luft in beheizten Räumen, aber auch das stundenlange Sitzen vor dem Computer und vor dem Fernsehapparat hat in der kalten Jahreszeit unseren Sehorganen sehr zugesetzt.

Und jetzt weht der Frühlingswind auf den Straßen den staubigen Winter-Schmutz in die Augen und löst oft eine Bindehaut- Entzündung aus.


Es ist daher sehr sinnvoll, ein Frühlings-Service für die Augen durchzuführen. Dafür sollte man ganz bestimmte Naturprodukte essen:

• Sie sollten regelmäßig rohe Karotten knabbern oder das schonend gedünstete Gemüse in den Speiseplan einbauen. In beiden Fällen tanken wir Carotinoide und Carotene, Bio aktiv-Stoffe, die unsere Sehkraft stärken und die Produktion vom Seh-Pupur Rhodopsin fördern. Diese Flüssigkeit brauchen wir vor allem zum Erkennen von Farben.

• Zahllose Carotinoide liefern uns aber auch Papayas, Mangos und alle Arten von Melonen.

• Speziell die Carotinoide im Spinat sind wertvoll für die Augen. Sie schützen vor der gefürchteten Makula-Degeneration, einer Augen-Krankheit, die zu Erblindung führen kann.

• Sehr wichtig ist jetzt auch der tägliche Konsum von 1/4 Liter Heidelbeer-Muttersaft aus dem Reformhaus.
Muttersaft bedeutet: ohne Wasserund Zuckerzusatz, der pure Saft der Früchte. Der blaue Farbstoff Anthocyan aus den Heidelbeeren stärkt die Netzhaut speziell für das Sehen in der Dämmerung und nachts, er schützt die Augen vor den Scheinwerfern entgegenkommender Fahrzeuge. Vor nächtlichen Fahrten in die Ferien sollte man Heidelbeersaft trinken.

• Es ist für die Augen auch wichtig, Vitamin C zuzuführen: mit Kiwis, Grapefruits, Paprikaschoten, Petersilie, Orangen. Mit Hilfe des Vitamin C  wird Kollagen gebildet. Und das Kollagen stärkt die Augenmuskulatur, die eine gewisse mangelnde Sehschärfe ausgleichen kann.

• Wer seinen Augen etwas besonders Gutes tun möchte, sollte jeden Morgen 1 Teelöffel gemahlene Bienenblütenpollen  (Apotheke) ins Müsli oder  ins Joghurt rühren. Die pflanzliche Hormone und die Vitamine in den Pollen sind ein Jungbrunnen für die Augen. Und die vielen Aminosäuren geben der Sehkraft neue Impulse.

• Essen Sie 2 Mal in der Woche eine frische Ananas. Sie liefert alle Vitamine und Mineralstoffe, die unsere Augen brauchen.


Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung".


Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Essbares Frühlings-Service!

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login