Erzgebirgischer Sauerbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1000 ml Wasser
  • 1 Lorbeergewürz
  • 5 Pimentkörner
  • Zwiebel o. Porree
  • Petersilienwurzel
  • Sellerie
  • Zucker
  • 0.5 EL Essigessenz
  • 1000 g Rindfleisch
  • 50 g Speck (gewürfelt)
  • Karotte
  • Fett (zum Braten)

Der Einlegefonds besteht aus 1 Liter Wasser, einem Lorbeergewürz, fünf zerdrückten Pimentkörnern, Zwiebel o. Porree, Petersilienwurzel, ein wenig Sellerie, 2 El. Zucker und 1/2 El. Essigessenz. Alles aufwallen lassen und heiß über 1 kg Rindfleisch Form. Der Fonds muss herzhaft sein, aber bei dem Braten nur wenig verwenden! Das 1 Tag lang durchzogene, gut abgetrocknete Fleisch mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, in mit 50 g Speckwürfeln erhitztem Fett herzhaft anbraten. Eine Zwiebel, zwei Karotten kurz mit anbräunen, dann mit dem Einlegefonds auffüllen und rund 1 1/2 Stunden dünsten. Den gardünsten Braten herausnehmen, die Schmorflüssigkeit mit ein wenig Wasser auffüllen und mit Sossenkuchen binden. Fleisch in Scheibchen schneiden, mit der Soße überziehen.

Als Zuspeise Grüne Knödel (aus 2/3 roher und ein Drittel gekochter Kartoffel-Masse, auf Geschirrhangl ausgedrückt, mit wenig heisser Milch vermischt; in der Mitte der Knödel Salz und Semmelbroeckele) und Rotkraut anbieten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erzgebirgischer Sauerbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche