Erdnuss-Sosse [Naam Jim Muh Sate - Thailand]

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.15 kg Erdnusskerne (geröstet)
  • Ohne Glasschalen, ungesalzen
  • 3 Esslöffel Öl ; neutral
  • 2 Esslöffel Currypaste (rot)
  • Aus dem Asien-Laden
  • 1 Becher Kokosmilch (ungesüsst)
  • Aus dem Asien-Laden
  • Oder s. folgendes Rezept
  • 3 Esslöffel Palmzucker
  • Ersatzweise brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Reisessig
  • Ersatzweise Weissweinessig

Erdnusskerne im Mörser fein zerstossen (ich habe sie mit der Mühle meines 'Zauberstabes' fein gemahlen. Öl in einem kleinen Kochtopf heiß machen, die Rote Currypaste dadrin bei gemäßigter Temperatur kurz anrösten. Kokosmilch bei geschlossener Dose ordentlich aufschütteln, hineinrühren und ca. 1 Min. am Herd kochen lassen. Gemahlene Salz, Erdnusskerne, Palmzucker und Essig dazufügen.

Die Sosse bei schwacher Temperatur ca. 15 min am Herd kochen lassen, bis sie sämig ist, zu Fleischspiessen auf den Tisch hinstellen.

P.S. Eignet sich Imho auch prima als Fondue-Sosse, muss anschliessend aber warmgehalten werden, da sie alternativ straff wird (z.B. Rechaud ).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erdnuss-Sosse [Naam Jim Muh Sate - Thailand]

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche