Erdbeermousse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Erdbeermousse zunächst die Erdbeeren waschen, entstielen und fein pürieren.

Die Eier trennen. Die Eidotter mit dem Zucker in einer hitzefesten Schüssel cremig schlagen. Über dem Wasserbad die Milch nach und nach in die Eigelbmasse rühren und so lange aufschlagen, bis die Masse dicklich wird. Dann die Schüssel beiseite stellen.

Das Erdbeerpüree mit der Eimasse vermengen und kalt stellen. Das Eiklar sowie das Schlagobers getrennt sehr steif schlagen. Den Schnee in die erkaltete Erdbeercreme rühren. Danach das Schlagobers behutsam unterziehen.

Die Erdbeermousse in Gläser füllen und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Zitronenmelisse garnieren.

Tipp

Der Erdbeermousse lässt sich auch gut vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
94 30 6

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Erdbeermousse

  1. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 10.06.2016 um 18:51 Uhr

    lecker ich lasse die Eier weg und nehme dafür QimiQ

    Antworten
  2. conny.r
    conny.r kommentierte am 11.06.2016 um 19:53 Uhr

    Wow, das Rezept muss ich ausprobieren. Die Milch werde ich wohl eher weglassen. Ich bin auch mehr für Topfen oder Mascarpone. Könnte man das Mousse auch einfrieren? Dann könnte man gleich mehr machen, und bei Bedarf einfach aus dem Tiefkühler nehmen.

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 13.06.2016 um 16:53 Uhr

      Liebe conny.r, wir haben es zwar noch nicht ausprobiert, aber prinzipiell können Sie die Mousse schon einfrieren. Vorsicht ist jedoch aufgrund der rohen Eier geboten. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. BiPe
    BiPe kommentierte am 09.06.2016 um 17:46 Uhr

    Das Nonplusultra ist wenn man Walderdbeeren bekommt - einfach herrlich im Geschmack.

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 09.06.2016 um 14:19 Uhr

    Werde den Schlagobers mit ein bisschen Topfen verlängern!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche