Erdbeerkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 75 g Mehl
  • 75 g Maizena (Maisstärke)
  • 2 Eier
  • 80 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker (Bourbon)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Teelöffel Backpulver (gestrichen)
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 750 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 Blatt Gelatine

Ausserdem:

  • 1 carton Schlagobers

Die Erdbeeren ausführlich abspülen, dann die grünen Blättchen entfernen, und die Erdbeeren jeweils nach Grösse der Länge nach halbieren bzw. vierteln. Darauf legen Sie die Erdbeeren in eine möglichst flache Backschüssel und überstreuen Sie gleichmässig mit dem Zucker. Nach 2 bis 3 Stunden müssten die Erdbeeren genug Saft für den Guss gezogen haben, in etwa 0, 1 l. Diesen Saft gießen Sie durch ein Sieb ab. "Verlaengern" Sie ihn von Neuem um die Hälfte mit Wasser, aber wenn Sie genug Saft haben, ist das selbstverständlich nicht nötig.

Für den Teig rühren Sie die zimmerwarme Butter mit beiden Zuckersorten cremig, folgend rühren Sie ein Ei nach dem anderen hinein und die Prise Salz dazu. Reiben Sie von der Zitronenschale nur das Gelbe ab, vermengen es unter die Menge, und zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl und die Maizena (Maisstärke). Sie das Ganze auf mittlerer Geschwindigkeit ausführlich verrühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.

Buttern Sie eine Obstkuchenform ausführlich aus und stäuben Sie ein klein bisschen Mehl darüber, dann gleichmäßig verteilen Sie den Teig in der geben, selbstverständlich auch in dem gewellten, tieferen Rand. Wenn das nun nicht ganz gleichmässig ist, macht das nichts, weil der Teig sich von allein richtig in der geben verteilt, wenn er im Backrohr heiß wird. Der sollte auf 180 Grad vorgeheizt sein, und nach 20 min ist der Teigboden goldbraun und fertig. Etwa 10 min in der geben abkühlen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen.

Belegen Sie den Boden gleichmässig mit den abgetropften Erdbeeren und stellen Sie den Kuchen in den Kühlschrank - jeweils kühler die Erdbeeren sind, desto schneller geliert der Saft auf dem Kuchen.

Weichen Sie die Gelatine in viel kaltem Wasser zirka 5 Min. ein. Sie den Erdbeersaft in einem kleinen Kochtopf lauwarm werden und rühren derweil, bis sich der Zucker gelöst hat. Daraufhin die ausgedrückte Gelatine dazu, und weiter rühren, bis sie ebenfalls gelöst ist, dann den Kochtopf kurz in kaltes Wasser stellen. Sobald der Saft ausgekühlt ist, gießen Sie ihn gleichmässig über den Erdbeerkuchen. Nach einer Stunde im Kühlschrank müsste der Saft geliert sein. Manchmal dauert es aber ebenfalls ein kleines bisschen länger.

Servieren Sie den Kuchen mit frisch geschlagenem Obers.

dbeerkuchen. Pdf

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Erdbeerkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche