Erdbeer-Rhabarber-Grütze mit Vanille-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Grütze::

  • 500 g Erdbeeren (fertig geputzt)
  • 500 g Rhabarber (schmale Stangen, fertig
  • Geputzt, nicht abgeschält)
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Honig
  • 1 Ingwer, 2 cm lang
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • 200 ml Orangen (Saft)
  • 1 bottle Riesling (trocken)
  • Blattgelatine

Vanillesauce:

  • 3 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 0.5 Vanilleschote
  • 250 ml Milch

Die Erdbeeren halbieren und mit ein wenig Zucker überstreuen, in etwa 2 Stunden im Kühlschrank ziehen. Den Rhabarber in etwa 2 cm lange Stückchen schneiden, die Vanilleschote der Länge nach und diagonal halbieren, den Ingwer abschälen und in Scheibchen schneiden.

100 Gramm Zucker mit 0, 1 l Wasser mischen, aufwallen lassen und 5 Min. leicht wallen bis er leicht sirupartig ist. Den Ingwer sowie die Vanilleschote auf den Boden einer feuerfesten geben legen, die Rhabarberstücke darauf, und das Ganze mit dem Sirup begießen, die geben mit Aluminiumfolie bedecken und das Ganze für

15 min in den auf 180 °C aufgeheizten Backrohr stellen, bis der Rhabarber zwar weich, aber noch deutlich al dente ist, also bei dem Draufbeissen noch ein klein bisschen kracht. Daraufhin die geben herausnehmen und den Rhabarber im Bratensud auskühlen.

In einem Kochtopf mit schwerem Boden den Honig und den übrigen Zucker bei mittlerer Hitze hellgelb karamellisieren, dann mit den Zitrussäften löschen (Vorsicht, kann heiß spritzen), rühren, die Flasche Weisswein zugiessen, ebenfalls aufwallen lassen und derweil rühren bis sich der Karamell gelöst hat, diesen Bratensud bei geöffnetem Kochtopf zirka auf 2/3 der Flüssigkeit kochen, auskühlen. Den Rhabarbersaft durch ein Sieb in den Bratensud gießen, Saft von den Erdbeeren dazu, gut verrühren, jetzt kann noch zum letzten Mal mit Zucker abgeschmeckt werden. Die Ingwerscheiben aus dem Rhabarber herausholen, die Vanilleschote auskratzen, Körner zum Saft.

Die ganze Flüssigkeitsmenge abmessen, je 0, 1 l braucht man 1 Blatt Gelatine. Die Blätter in ausreichend kaltem Wasser 5 Min. lang einweichen. Etwas Saft leicht erwärmen (max. 40 Grad ), die Gelatine mit der Hand auspressen und im Saft zerrinnen lassen, noch mal zurückgiessen und in den Kühlschrank stellen. Sobald die Flüssigkeit leicht anfängt zu Gelieren, die Erdbeeren und die Rhabarberstücke hineinrühren, herzhaft mischen, so dass sie gleichmässig verteilt sind, in eine geeignete Schüssel Form, die zulässt, dass alles zusammen mit dem Saft bedeckt ist. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank gelieren.

Für die Vanillesauce drei Eidotter in einer halbrunden Metallschuesse (oder einem kleinen Kochtopf) mit der Hälfte des Zuckers kremig rühren. Die Milch gemeinsam mit dem übrigen Zucker und der der Länge nach geschlitzten halben Vanilleschote aufwallen lassen, dann die Vanilleschote herausholen, Körner auskratzen und zurück in die Milch. In einem Kochtopf, der ein wenig grösser ist als die Metallschüssel, Wasser zum Kochen bringen. Die Backschüssel hineinstellen, die heisse Vanillemilch unter durchgehendem Rühren zugiessen, dann derweil rühren, bis die Eiermilch kremig wird und leicht bindet. Sofort folgend die Backschüssel in das kalte Wasserbad stellen, auskühlen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Vanillesauce auf Desserteller gießen und jeweils zwei EL von der Grütze darauf arrangieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Erdbeer-Rhabarber-Grütze mit Vanille-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche